DruckversionEinem Freund senden
26.05.2016 Brasilien / Politik

Das erste Interview mit Präsidentin von Brasilien nach ihrer Suspendierung

Dilma Rousseff spricht mit Glenn Greenwald von "The Intercept"
Dilma Rousseff im Interview mit Glenn Greenwald

Dilma Rousseff im Interview mit Glenn Greenwald

Quelle: youtube.com

In ihrem ersten Interview seit der Suspendierung für maximal 180 Tage spricht die gewählte Präsidentin von Brasilien, Dilma Rousseff, mit Glenn Greenwald von "The Intercept". Das Amtsenthebungsverfahren wurde mit angeblichen Haushaltsmanövern ("pedaladas") von Rousseff begründet, die das tatsächliche Haushaltsdefizit verschleiern sollten.

Obwohl Rousseff weiterhin die amtierende Präsidentin ist und im Präsidentenpalast weilt, werden ihre präsidialen Aufgaben von ihrem Vizepräsidenten Michel Temer ausgeführt. Temer hat bereits ein konservatives Kabinett benannt, das nur aus weißen, korrupten Männern besteht.

In diesem Interview spricht Dilma Rousseff mit Glenn Greenwald über die folgenden Themen:

  • die Machenschaften Temers nach Amtsantritt als Übergangspräsident;
  • zivilen Ungehorsam in Brasilien;
  • die Einflüsse auf internationale und wirtschaftliche Beziehungen.

acTVism Munich hat das folgende Video von "The Intercept" ins Deutsche übersetzt und synchronisiert.

Wenn Sie über diesen Artikel mitdiskutieren wollen, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion auf unserer Facebook-Seite oder folgen Sie einfach diesem Link.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

25.05.2016 Nachricht von Mario Schenk
18.05.2016 Hintergrund & Analyse von Atilio Boron