Forum China-Celac findet im Januar in Peking statt

logo_celac_0.jpg

Die Celac-Länder und China halten ihr erstes Forum im Januar in Peking ab
Die Celac-Länder und China halten ihr erstes Forum im Januar in Peking ab

Peking. China hat für den 8. und 9. Januar 2015 das erste Forum China-Celac (Gemeinschaft Lateinamerikanischer und Karibischer Staaten) angekündigt. Dies berichtet die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina. Teilnehmen werden die Außenminister dieser Länder und Leiter regionaler Organisationen.

Wie die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, mitteilte, sollen "bei diesem wichtigen Treffen die Hauptrichtlinien der Kooperation, verschiedene Bereiche der Zusammenarbeit sowie Themen, die in Verbindung mit der Schaffung von Institutionen stehen", diskutiert werden.

Das Forum China-Celac war beim Gipfeltreffen dieses Regionalbündnisses in Havanna im Januar 2014 beschlossen worden und hat den Dialog sowie die Zusammenarbeit in Politik, Wirtschaft, Handel und Kultur zum Ziel.

Ihnen gefällt, was Sie lesen?

Das freut uns. Unterstützen Sie unsere Arbeit, regelmäßige Spenden helfen uns, das Projekt amerika21 nachhaltig aufzustellen.

Ihr amerika21-Team

Hua sagte weiter, dass China den großen Wunsch habe, mit anderen lateinamerikanischen Organisationen in einen Dialog zu treten, um ein Netz aufzubauen, das es beiden Seiten erlaube, sich in ihren jeweiligen Fortschritten zu ergänzen.

Die Celac wurde als Organisation aller amerikanischer Staaten mit Ausnahme Kanadas und der USA im Jahr 2011 auf Initiative des verstorbenen venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez gegründet.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr