DruckversionEinem Freund senden
05.12.2015

Besondere Sicherheitsvorkehrungen im Grenzgebiet zu Kolumbien

Die Regierung hat die Streitkräfte in den Grenzgebieten zu Kolumbien noch einmal zusätzlich verstärkt, um einen "friedlichen, ordnungsgemäßen und demokratischen Verlauf" des Wahltages zu garantieren. Verteidigungsminister Vladimir Padrino López erklärte dies als Vorsichtsmaßnahme gegen Gefahren durch Paramilitärs in dem Gebiet.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr