DruckversionEinem Freund senden
23.07.2009 Honduras / Militär / Politik

Putschführer mit Nazisprüchen

Micheletti-Fans finden: "Die Wahrheit macht uns FREI“
Putschführer mit Nazisprüchen

Ein aussagekräftiges Foto über den honduranischen Putschistenführer Roberto Micheletti hat die investigative Seite Narco News veröffentlicht. Es zeigt Micheletti bei einer Demonstration wenige Tage nach dem Militärputsch von 28. Juni.

Links unten im Bild (im roten Kreis) sind zwei deutschsprachige Plakate zu sehen. „Die Wahrheit macht uns FREI“, heißt es auf dem einen. Auf dem zweiten Plakat ist zu lesen: „Ein Land, ein Volk ein Stimme – FRIEDEN“ (Schreibweise wie im Original).

Beide Sprüche ähneln zwei bekannten Slogans der Hitlerfaschisten. Der Spruch „Arbeit macht frei“ wurde einem Roman des rechtsextremen Autoren Lorenz Diefenbach entnommen und fand sich über den Eingangstoren mehrerer Konzentrations- und Vernichtungslager. Die Losung „Ein Volk, ein Reich, ein Führer“ nahm eine zentrale Stellung in der Nazipropaganda ein.

Nun finden sich die Sprüche in leicht abgewandelter Form in Honduras wieder.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr