DruckversionEinem Freund senden
14.08.2010 Venezuela / Politik

Venezuela: General a.D. Müller Rojas tot

Caracas. Wie das venezolanische Onlineportal Aporrea.org berichtet starb gestern, am 13. August, der ehemalige Vizepräsident der regierenden "Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas" (PSUV), Alberto Müller Rojas im Alter von 75 Jahren.

Müller Rojas war Jahrzehnte in verschiedenen linken Parteien aktiv. 1997 gründete er mit einem Teil der linksgerichteten Partei La Causa R die sozialdemokratische Partei Patria Para Todos (PPT), die Hugo Chávez 1998 zum Amt des Präsidenten verhalf. Anfang 2008 wurde Müller Rojas von Chávez zum Vizepräsidenten der PSUV ernannt.

Trotz seines Kampfes für die bolivianische Revolution war er gleichzeitig einer der schärfsten Kritiker innerhalb dieses Prozesses. Erst Anfang dieses Jahres kritisiert er die Bürokratie im revolutionären Lager. Das Volk wisse genau, „dass es sich nur selber retten kann“, schrieb Rojas damals: „Das bedeutet, dass es wichtiger ist, die eigene Freiheit zu erhalten als vor einer neuen Oligarchie in die Knie zu gehen.“ (dsow/am21/aporrea)

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

02.02.2010 Nachricht von Malte Daniljuk
17.02.2010 Nachricht von Malte Daniljuk
17.02.2010 Hintergrund & Analyse von Alberto Müller Rojas