DruckversionEinem Freund senden
01.04.2011 Venezuela / Militär / Politik

Venezuela: Berüchtigte Hauptstadtpolizei wird aufgelöst

Caracas. Auf einer Versammlung der Leiter von Sicherheitsorganen der östlichen Region Venezuelas teilte der Innen- und Justizminister Tareck El Aissami am Mittwoch mit, dass die Hauptstadtpolizei (Policia Metropolitana, PM) von Caracas innerhalb der nächsten drei Monate aufgelöst werden wird. Von den im Jahr 2011 noch aktiven 10.547 Mitgliedern der PM würden 45,8 Prozent in andere Institutionen wechseln oder seien Teil der neuen Bolivarianischen Nationalpolizei (PNB) geworden. Die dafür nicht geeigneten Beamten seien in vorzeitige Pensionierung gegangen oder für Verwaltungsarbeiten vorgesehen.

Mit der Auflösung der Policia Metropolitana verschwindet eine Polizeieinheit, die berüchtigt war für ihre Brutalität und Korruption. Im Besonderen wird sie verantwortlich gemacht für mehrere Tote während des Putschversuches im April 2002 gegen Präsident Hugo Chávez.

Nach ersten Studien im Jahre 2006 und dem Inkrafttreten der gesetzlichen Grundlagen Ende 2009 wird mit der neuen PNB zum ersten Mal eine einheitliche Polizei in Venezuela aufgebaut. Diese  Veränderung soll strukturell die Anfälligkeit für Korruption und für Loyalität gegenüber lokalen Regierungen und Verwaltungsfunktionären beenden.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

27.02.2011 Nachricht von Jan Kühn
11.02.2011 Nachricht von Jan Kühn