Venezuela / Kuba / Politik / Medien

Venezuelas Präsident Chávez von Krebs-Therapie aus Kuba zurück

chavez-twitter.jpg

Chávez' Einträge bei Twitter
Chávez' Einträge bei Twitter

Caracas. Venezuelas Präsident Hugo Chávez ist in der Nacht zum heutigen Donnerstag aus der kubanischen Hauptstadt Havanna nach Venezuela zurückgekehrt. In Kuba hatte der 54-Jährige in den vergangenen Tagen den zweiten Zyklus einer Strahlentherapie erhalten, die nach der Entfernung eines Primärtumors im vergangenen Jahr nötig geworden war

Kurz vor Mitternacht informierte der Fernsehmoderator Mario Silva die Zuschauer, dass Chávez mit einer Militärmaschine in dem Bundesstaat Barinas eingetroffen ist, aus dem der Politiker stammt.

Ihnen gefällt, was Sie lesen?

Das freut uns. Unterstützen Sie unsere Arbeit, regelmäßige Spenden helfen uns, das Projekt amerika21 nachhaltig aufzustellen.

Ihr amerika21-Team

Kurz vor seiner Abreise hatte Chávez über den Mikrobloggindienst Twitter seine Rückreise bekanntgegeben: "Wir sehen hier General-Präsident Raúl Castro", heißt es in einem von drei Beiträgen: "Danke Fidel! Danke Raúl! Danke Kuba! Wir werden leben und wir werden siegen!"

Am 7. Oktober stehen in Venezuela Präsidentschaftswahlen an, für die auch Chávez ungeachtet seiner Krankheit erneut kandidiert. In Venezuela hat die Opposition die mehrfachen Behandlungsaufenthalte des Staatschefs in Kuba inzwischen zu einem der vorrangigen Themen des Wahlkampfes gemacht.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr