DruckversionEinem Freund senden
06.08.2008 Amerikas

Mehrheit mit Regierung Chávez zufrieden

Umfrage des Meinungsforschungsinstituts CIMA bestätigt hohe Unterstützung für die soziale Reformpolitik in Venezuela

Caracas. Die Unterstützung für den venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez ist im eigenen Land ungebrochen hoch. 58,2 Prozent der Venezolanerinnen und Venezolaner unterstützen den Staatschef nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts CIMA mit Sitz in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá. Die Erhebung wurde im Rahmen der Studie Iberobarómetro 2008 über die politischen Trends in Lateinamerika, Spanien und Portugal durchgeführt. Die Arbeit der Regierung Chávez wird demnach von 54 Prozent der Befragten befürwortet.

Besonders große Unterstützung genießt Chávez im Bereich des Bildungswesens, das von 61 Prozent der Venezolanern als gut oder sehr gut bewertet wird, sowie im Gesundheitswesen, das von 53 Prozent unterstützt wird. 52 Prozent sind auch mit den Beziehungen zu den Nachbarländern zufrieden.

48 Prozent der Befragten äußerten, ihre persönliche wirtschaftliche Situation habe sich in den vergangenen zwölf Monaten verbessert, 27 Prozent sahen keine Veränderung. 73 Prozent erwarten eine Verbesserung ihrer persönlichen Situation in den kommenden zwölf Monaten.

Das größte Vertrauen unter den Venezolanern genießen das Bildungswesen mit 75 Prozent und die Streitkräfte mit 58 Prozent. 66 Prozent gaben hingegen an, dass sie kein Vertrauen in die Fernsehnachrichten haben, 58 Prozent misstrauen der Presse, 72 Prozent den Nichtregierungsorganisationen und 79 Prozent den Gewerkschaften.


Die Originalnachricht des Portals Venezuela Aktuell finden Sie hier.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

20.05.2008 Hintergrund & Analyse von Pascual Serrano