Trailer: "Ohne Rast. Ohne Eile"

Ein Dokumentarfilm über den Kampf in Argentinien gegen multinationale Agrarkonzerne

Am 3. September 2015 findet die Berliner Premiere des neuen Dokumentarfilmes der Kameradisten "Ohne Rast. Ohne Eile." um 20 Uhr im Kino ACUD statt (Berlin Mitte, Veteranenstr. 21).

Die Filmemacher: "Der neue Film erzählt vom indigenen Widerstand in Nordargentinien gegen 'Freihandel', genmodifiziertes Saatgut, Landgrabbing und multinationale Konzerne wie MONSANTO.

Gegen alle Chancen und gegen alle Erwartungen ist dieser Widerstand erfolgreich. Oder, wie es Ángel Strapazzón, der Koordinator der ersten indigenen Universität der Bewegung, im Film sagt: 'Die linken Parteien Europas? Man muss mit denen sprechen. Sie könnten wohl von uns lernen'."

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr