DruckversionEinem Freund senden

Haftbefehle gegen Polizisten in Venezuela wegen Einsatz gegen "Colectivo"

Angehörige von José Odreman und Michel Contreras fordern die Aufklärung des Polizeieinsatzes

Angehörige von José Odreman und Michel Contreras fordern die Aufklärung des Polizeieinsatzes

Quelle: aporrea.org

Caracas. Auf Antrag der Abteilung für Grundrechte der Generalstaatsanwaltschaft hat ein Gericht in Caracas Haftbefehle gegen sechs Beamte der Kriminalpolizei CICPC erlassen, die an dem tödlichen Einsatz am 7. Oktober gegen das "Colectivo Escudo de la Patria" teilgenommen hatten (amerika21 berichtete).

Bei dem Einsatz in dem Komplex Centro Manfredir der Hauptstadt hatte die Polizei fünf Personen erschossen, gegen die nach Angaben der Führung der Behörde Ermittlungen wegen Mordes und Bandenverbrechen liefen. Auch sprach die Polizei im Anschluss des Einsatzes von bewaffneter Gegenwehr und Geiselnahme von drei ihrer Beamten.

Anwohner und Mitglieder des betroffenen "Colectivo" lieferten indes eine Reihe von Schilderungen, die der Version der Einsatzleitung widersprachen. Auch wiesen Familienangehörige und Freunde der bei dem Einsatz getöteten José Odreman und Michel Contreras die Vorwürfe entschieden zurück, diese seien "Kriminelle und Mörder" gewesen.

Von Seiten der Justiz wurde umgehend eine Untersuchung eingeleitet, Präsident Nicólas Maduro forderte eine "lückenlose" Aufklärung der näheren Umstände.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...