DruckversionEinem Freund senden

Lateinamerikanischer Sender Telesur mit neuem Partner im Kaukasus

Sitz von Telesur in Caracas, Venezuela

Sitz von Telesur in Caracas, Venezuela

Quelle: Telesur

Caracas. Der lateinamerikanische Nachrichtensender Telesur hat einen Kooperationsvertrag mit Medien im Kaukasus unterzeichnet. Patricia Villegas, die Präsidentin des Senders, schloss mit Oleg Bartsits, dem abchasischen Handelsrepräsentanten in Russland, am vergangenen Donnerstag in Caracas einen Vertrag über Kooperation zwischen dem lateinamerikanischen Fernsehnetzwerk und dem staatlichen abchasischen Telekommunikationskonzern. In dem Abkommen einigen sich beide Seiten auf einen Informationsaustausch.

Laut Bartsits ist die Kooperationsvereinbarung ein Durchbruch für Abchasien auf der internationalen Bühne, da Abchasien nun über mehrere Kontinente hinaus mehr Aufmerksamkeit erhalten werde. Der Handelsvertreter des kleinen, international kaum anerkannten Kaukasusstaates unterschrieb den Vertrag als Repräsentant des staatlichen abchasischen Kultur- und Wirtschaftsforums. 

Telesur ist ein mehrstaatliches Fernsehunternehmen, das von Bolivien, Kuba, Ecuador, Nicaragua, Uruguay und Venezuela getragen wird. Neben Lateinamerika ist der Kanal auch in Afrika vertreten, seitdem Fernsehstationen aus Mozambique, Angola und Guinea-Bissau auch Inhalte von Telesur senden. Insgesamt ist der Fernsehkanal in 26 Ländern empfangbar. Telesur hat bereits Kooperationsvereinbarungen mit dem katarischen Fernsehsender Al-Jazeera und der argentinischen Nachrichtenagentur Télam.

Laut den Diplomaten aus der Kaukasusrepublik haben beide Seiten insgesamt anderthalb Jahre an dem Abkommen gearbeitet. Apsua TV, der Fernsehsender des staatlichen abchasischen Telekommunikationskonzerns ist der einzige im ganzen Land zu empfangende Fernsehsender, er sendet sechs Stunden am Tag in abchasischer und russischer Sprache.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

06.03.2017 Nachricht von David X. Noack
25.07.2010 Nachricht von David X. Noack
08.02.2017 Nachricht von Philipp Zimmermann
07.09.2016 Nachricht von Christian Kliver