DruckversionEinem Freund senden

Die Bedeutung des Rohölpreises

Niedriger Ölpreis gefährdet Stabilität Erdöl exportierender Staaten
Die Bedeutung des Rohölpreises

Deutschland spielt bei der Preisfindung von Rohöl eine marginale Rolle. Deutschland besitzt weder lukrative Vorkommen, noch ist es einer der größten Verbraucher. Da haben andere Nationen mehr Einfluss – allen voran Saudi-Arabien, die USA und der asiatische Raum mit China und Indien. Dennoch freut es hierzulande außer Umweltschützer jeden, wenn der Ölpreis fällt. Doch was des einen Freud ist, ist des anderen Leid. Es gibt nämlich viele kleinere und mittlere Exportländer, die unter diesem Rohölpreis leiden. Weil nun offen gemunkelt wird, dass der Preisverfall eine bewusste Steuerung des Preises ist, muss man fragen, wer hat ein Interesse am billigen Öl und welche Folgen hat das für die Stabilität mancher Staaten.

Patrick Rank spricht darüber mit Malte Daniljuk. Er ist Kommunikationswissenschaftler, Publizist und Redakteur des Nachrichtenportals Amerika21, außerdem schreibt er für die Zeitschrift "Luxemburg" der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Wir fragen ihn, ob die Preisfindung beim Öl nur über Angebot und Nachfrage geregelt ist und ob nicht auch dieser Preisverfall eine Art Manipulation darstellt.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Datei herunterladen (mp3, ~14.3mb)

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Datei herunterladen (mp3, ~16.58mb)

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Datei herunterladen (mp3, ~11.92mb)
Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...