Gaby Weber

Kontakte zwischen Bonner Behörden und Diktatur in Argentinien?

Akten des Bundeskanzleramts lassen auf Verbindungen der Geheimdienste schließen. Deutscher war 1976 gefoltert und ermordet worden
Berlin/Buenos Aires. Das Bundeskanzleramt hat nach langem Drängen einige Dokumente aus der Zeit der argentinischen Militärdiktatur (1976-83) freigegeben, die auf Kontakte zwischen... weiter

USA lehnen Klage gegen DaimlerChrysler ab

Angehörige von Mercedes-Opfern in Argentinien hatten geklagt. Der Oberste Gerichtshof in Washington ändert Position nach Druck von Unternehmen
Buenos Aires. Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat einem untergeordneten Richterkollegium im Bundesstaat Kalifornien die Eröffnung eines Verfahrens gegen den deutschen... weiter

Deutsche Journalisten in der Geheimkartei der Foltersiedlung Colonia Dignidad

Die Journalistin Gaby Weber berichtet über eine Kartei im Geheimarchiv des Sektenführers Paul Schäfer, in der auch bundesdeutsche Kolleginnen und Kollegen aufgeführt sind
Seit Anfang dieses Jahres steht der Öffentlichkeit das über Jahre von dem Sektenführer Paul Schäfer gesammelte Geheimarchiv zur Verfügung. Schäfer hatte jahrzehntelang in der Colonia Dignidad nicht... weiter

So arbeitet die Hoffnung - Zum Tode des argentinischen Lyrikers Juan Gelman

Für seine Lyrik erhielt Juan Gelman 2007 den Premio Cervantes. Er starb am 14. Januar 2014 in Mexiko-Stadt im Alter von 83 Jahren. Anlässlich seines Todes ordnete Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner eine dreitägige Staatstrauer an
Der Beitrag von Gaby Weber erschien in ila 234 im April 2000 So arbeitet die Hoffnung Der argentinische Lyriker Juan Gelman Vertrauen Er setzt sich an den Tisch und... weiter