DruckversionEinem Freund senden
03.01.2017 Kuba / Politik

Großdemonstration zum Jahrestag der Revolution in Kuba

Teilnehmerinnen der Demonstration halten Schilder hoch: "Kuba gehört uns" und "Ich bin Fidel".

Klicken Sie auf das Bild, um das nächste Bild anzuzeigen.

In Kubas Hauptstadt Havanna haben zehntausende Menschen beim "Marsch des kämpferischen Volkes" und einem traditionellen Staatsakt mit Militärparade am Montag an den Aufstand gegen die US-gestützte Diktatur von Fulgencio Batista gedacht, der im Jahr 1956 begann. Der Aufmarsch fand in diesem Jahr zudem zu Ehren des im November verstorbenen Revolutionsführers Fidel Castro statt.

Der militärische Akt erinnerte an die Landung von 82 Revolutionären mit der Yacht "Granma" am 2. Dezember 1956 auf Kuba. Die Rebellen waren von Mexiko nach Kuba aufgebrochen und bei der Ankunft von Truppen Batistas fast aufgerieben worden. Dennoch gelang es den Aufständischen, sich neu zu formieren und in nur drei Jahren die Diktatur zu besiegen.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

29.12.2016 Nachricht von Harald Neuber
26.12.2016 Nachricht von Stephanie Remus