Honduras nach dem Putsch

honduras01.jpg

Gemeinde Guadalupe Carney.
Gemeinde Guadalupe Carney.

honduras02.jpg

Bauer spricht bei Gemeindeversammlung in Guadalupe Carney.
Bauer spricht bei Gemeindeversammlung in Guadalupe Carney.

honduras03.jpg

bei Bei der Räumung der besetzten Siedlung Paso de Aguán in der Aldea Panamá
Bei der Räumung der besetzten Siedlung Paso de Aguán in der Aldea Panamá

honduras04.jpg

honduras05.jpg

honduras06.jpg

honduras07.jpg

Die Bauern räumen ihr gesamtes Hab und Gut in einen Bus.
Die Bauern räumen ich gesamtes Hab und Gut in einen Bus, um die Siedlung zu verlassen.

honduras08.jpg

MUCA-Sprecher der Gemeinde Paso de Aguán.
MUCA-Sprecher der Gemeinde Paso de Aguán.

honduras09.jpg

honduras10.jpg

honduras11.jpg

Mutter mit ihrem neugeborenen Kind vor ihrem Hab und Gut.
Mutter mit ihrem neugeborenen Kind vor ihrem Hab und Gut - kurz vor Verlassen der geräumten Gemeinde.

honduras12.jpg

honduras13.jpg

honduras14.jpg

honduras15.jpg

honduras16.jpg

honduras17.jpg

Der PR-Offizier Alex Madrid im Gespräch mit der Menschenrechtsdelegation
Der PR-Offizier Alex Madrid im Gespräch mit der Menschenrechtsdelegation.

honduras18.jpg

Der PR-Offizier Alex Madrid im Gespräch mit der Menschenrechtsdelegation
Der PR-Offizier Alex Madrid im Gespräch mit der Menschenrechtsdelegation.

honduras19.jpg

Straßenblockade in der Gemeinde Guadalupe Carney
Straßenblockade in der Gemeinde Guadalupe Carney - aus Protest gegen die Militarisierung.

honduras20.jpg

Straßenblockade in der Gemeinde Guadalupe Carney
Straßenblockade in der Gemeinde Guadalupe Carney - aus Protest gegen die Militarisierung.

honduras21.jpg

In der Gemeinde Concepción: Bauer in seiner Unterkunft.
In der Gemeinde Concepción: Bauer in seiner Unterkunft.

honduras22.jpg

In der Gemeinde Concepción: Bauern auf besetzten Ländereien
In der Gemeinde Concepción: Bauern auf besetzten Ländereien.

honduras23.jpg

"Militärs raus aus Aguán"
"Militärs raus aus Aguán"

Diese Bildstrecke zeigt Fotos der Delegationsreise zur Lage der Menschenrechte und der Demokratiebewegung. Aktivisten aus sozialen Bewegungen und Menschenrechtsorganisationen aus Deutschland und Österreich bereisen vom 6. bis zum 20. Dezember Honduras, um die Lage nach dem Putsch gegen die letzte demokratisch gewählte Regierung von Präsident Manuel Zelaya Ende Juni 2009 zu beobachten. Die Fotos entstanden bei einem Besuch der Region Bajo Aguán im Norden von Honduras. Seit dem Putsch kommt es hier zu schweren Konflikten mit Landarbeitern, Paramilitärs haben mehrere Bauern ermordet.

Copyright: hondurasdelegation.blogspot.com

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr