Venezuela / Kuba / Politik

Hugo Chávez zurück in Venezuela

vtv.chavezvzlaregreso.jpg

Chávez kehrt nach Venezuela zurück
Chávez kehrt nach Venezuela zurück

Havanna/Caracas. Venezuelas Präsident Hugo Chávez ist am heutigen Montag nach einem Monat im Ausland nach Venezuela zurückgekehrt. Dort werde er sich weiterhin von einer Krebsoperation erholen, der er sich am 10. Juni in der kubanischen Hauptstadt Havanna unterzogen hatte.

Venezuelas Vizepräsident Elías Jaua bestätigte die Ankunft von Chávez um zwei Uhr morgens (Ortszeit) am internationalen Flughafen von Maiquetía nahe Caracas.

Der staatliche venezolanische Fernsehkanal VTV übertrug Bilder der Abreise des venezolanischen Präsidenten vom Flughafen von Havanna, wo Chávez von seinem kubanischen Amtskollegen Raúl Castro verabschiedet wurde.

"Fidel und Raúl wären fast mit eingestiegen", scherzte Chávez nach der Ankunft in einem Telefonat mit der Fernsehstation, gegenüber der er von einem guten Flug und einer ruhigen Landung sprach.

"In Havanna oder in Caracas zu sein bedeutet für mich im großen Vaterland von (Simón) Bolívar und (José) Martí zu sein", fügte der venezolanische Präsident in Anspielung auf die Kritik der Opposition an. Diese hatte in den vergangenen Tagen und Wochen wiederholt heftig kritisiert, dass Chávez die Amtsgeschäfte von Havanna aus weitergeführt hatte.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr