Peru / Umwelt

NGOs starten Unterschriftenaktion gegen Minenprojekt in Peru

Lima. Im Zuge der Auseinandersetzung um das Minenprojekt "Minas Conga" im nördlichen Department Cajamarca rufen die peruanische Nichtregierungsorganisation GRUFIDES sowie die katalanische Organisation Ingenieros Sin Fronteras de Cataluña zu einer internationalen Unterschriftenaktion auf. Ziel sei die Unterstützung der lokalen Bevölkerung bei deren Kampf für sauberes Wasser und eine gesunde Umwelt.

Hintergrund der Aktion ist die anhaltende Konfrontation zwischen dem weltweit größten Goldproduzenten Newmont Mining und der vor Ort ansässigen Bevölkerung. Das Unternehmen beabsichtigt 4,8 Mrd. Euro in den Goldabbau in einem fragilen Ökosystem zu investieren. Der geplante Bergbau würde Seen zerstören, Wasserquellen verschmutzen und damit die auf der Landwirtschaft beruhende Lebensweise der Menschen ernsthaft bedrohen.

Unterschriften können unter den folgenden links abgegeben werden: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr