DruckversionEinem Freund senden
29.10.2008 Venezuela

Historischer Satellitenstart steht bevor

Der erste venezolanische Satellit Simón Bolívar soll bald starten. Seit gestern Alles bereit
Historischer Satellitenstart steht bevor

Präsident Chávez zu Besuch im zukünftigen Kontrollzentrum in Venezuela (August 2008)

Peking/Caracas. China werde den ersten venezolanischen Satelliten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (Ortszeit) ins All schicken, berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf einen Sprecher des Xichang Weltraumzentrums. Allerdings könnte sich der Start aufgrund der Wetterbedingungen auch noch verzögern.

In den venezolanischen Medien fiebert man dem Start entgegen. Nachdem gestern die Vorbereitungen abgeschlossen worden waren, hoffte man zunächst auf einen Start der Trägerrakete am heutigen Mittwoch. Doch die chinesischen Spezialisten entschieden sich, noch bis zur Nacht zu warten. Die Ingenieure haben sich ein Zeitfenster bis Samstag gesetzt, um den Satelliten in den Orbit zu befördern.

Der Direktor des Veneset-1-Programmes, Luis Holder erwartet von dem Programm, dass es Venezuela einen großen technischen und wissenschaftlichen Sprung ermögliche. Vor allem die Bevölkerung solle Nutznießer der neuen Technologien sein. Venezuela bereitet mit dem Satelliten neue Fernlern-Programme und Fortschritte in der Telemedizin vor. Gestern stellte die Universidad Nacional Experimental Simón Rodríguez (UNESR) einen Programm vor, mit dessen Hilfe Hochschulausbildung in alle Haushalte gebracht werden könne. "Cyber Robinson ist eine technische Plattform des XXI. Jahrhunderts, die es uns erlaubt, dass jeder Venezolaner an der Universität teilnimmt" sagte der Koordinator Manuel Mariña.

Neben den pädagogischen Programmen sollen die Telefon- und Internetanschlüsse in Venezuela schneller und günstiger werden. Zwar hat die Regierung im gesamten Land mit den Infocentros kostenlose Internet-Zugänge geschaffen. Der Betrieb über private Satelliten ist aber sehr teuer. Außerdem unterstützt der Satellit die Ausstrahlung des lateinamerikanischen Nachrichtensenders Telesur. Der Satellit wird große Teile Zentralamerikas, die ganze Karibik und Südamerika abdecken. Eine militärische Nutzung ist nicht vorgesehen.

Update ++ Update ++ Update ++ Update ++ Update ++ Update

Die Trägerrakete mit dem Satellit ist am Donnerstag um 00:54 Uhr (Ortszeit, Mittwoch 16.54 Uhr GMT) in China erfolgreich gestartet, wie Venezuelas Präsident Hugo Chávez in Caracas bekannt gab.


Quellen:

Bildquelle: Prensa Presidencial

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

20.06.2007 Hintergrund & Analyse von Harald Neuber