DruckversionEinem Freund senden
15.09.2015 Brasilien / Menschenrechte

Polizisten nach Mord in São Paulo festgenommen

Einsatzwagen der Militärpolizei in São Paulo

Einsatzwagen der Militärpolizei in São Paulo

Quelle: flickr.com
Lizenz: CC by-nc 2.0

São Paulo. In der brasilianischen Metropole São Paulo sind am vergangenen Freitag zehn Polizisten der Militärpolizei nach tödlichen Schüssen auf zwei Männer verhaftet worden. Das Video einer Überwachungskamera zeigt wie die Polizeikräfte am 7. September den unbewaffneten Paulo Henrique Porto de Oliveira umstellen, durchsuchen und mit Handschellen fesseln. Der junge Mann soll zuvor ein Motorrad gestohlen haben. Einen Moment später entfernen die Beamten die Handschellen und erschießen de Oliveira. Das Video zeigt auch wie ein Polizist zum Auto läuft, eine Pistole aus dem Wagen holt und diese neben dem Opfer platziert.

Bei dem Einsatz kam ein weiterer Mann ums Leben, der in ein Haus geflüchtet war. Laut Aussage der Polizei starb dieser nach einem Schusswechsel. Ein zweites Video zeigt jedoch, dass das Opfer unbewaffnet war. Nach Angaben des Staatsanwalts Rogério Leão Zagallo werden die beteiligten Polizisten wegen zweifachen Mordes, Veränderung des Tatortes und Falschaussage angeklagt. "Für mich handelt es sich hier ganz klar um eine feige Hinrichtung", sagte Zagallo.

Der unabhängigen Mediengruppe Ponte zufolge stirbt im Bundesstaat São Paulo alle zehn Stunden ein Mensch durch Polizeikugeln. Im Jahre 2014 kamen 926 Menschen bei Polizeieinsätzen ums Leben. Am 13. August sorgte ein Blutbad in den Randgebieten von São Paulo für Aufsehen: 19 Personen starben in einer Nacht in den Vororten Osasco und Barueri, als maskierte Unbekannte das Feuer eröffneten. Laut Zeugenaussagen sollen die Täter ihre Opfer nach Vorstrafen befragt und bei Bejahung den Abzug gedrückt haben. Die Morde sollen im Zusammenhang mit dem Tod eines Polizisten stehen, der eine Woche zuvor in der Region getötet worden war. Ein jüngst veröffentlichter Bericht stützt die Theorie eines Rachemordes durch Polizisten. Gegen 54 Beamte der Militärpolizei wurde inzwischen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ein Polizist wurde festgenommen. Gegen diesen wird auch im Zuge des Mordes an acht Fußball-Ultras ermittelt, die im April in São Paulo erschossen aufgefunden wurden.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

14.09.2015 Nachricht von Svenja Riebow