Deutschland / Kuba / Kultur / Politik

Das Berliner Ensemble zu Gast in Kuba

cuba_theaterfestival_2019.jpg

Das 18. Theaterfestival von Havanna fand vom 19. bis 27. Oktober statt
Das 18. Theaterfestival von Havanna fand vom 19. bis 27. Oktober statt

Havanna. Zum ersten Mal in seiner Geschichte ist das legendäre Berliner Ensemble, eine der bekanntesten Bühnen der deutschen Hauptstadt, zum Gastspiel in Kuba gewesen. Im Rahmen des 18. internationalen Theaterfestivals führte die 1954 von Bertolt Brecht gegründete Theatergruppe bei zwei Vorstellungen das Stück "Der kaukasische Kreidekreis" im altehrwürdigem "Teatro Martí" in Havanna auf.

Das 1948 von Brecht verfasste Stück wurde "aufgrund der Klarheit des Beispiels und seiner dialektischen Schönheit" für die Aufführung ausgewählt, berichtet die kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina. Es zählt zu den bekanntesten Werken des Autors und ist in Deutschland fester Bestandteil des Spielplans.

Auch in Kuba kam der Klassiker gut an. Bis in die obersten Ränge füllte sich das 1884 errichtete und nach Kubas Nationalhelden benannte "Teatro Martí" am vergangenen Freitag und Samstag. Unter der künstlerischen Leitung von Michael Thalheimer brachte das Ensemble eine gelungene, wenn auch stellenweise sehr theaterblutlastige Performance auf die Bühne, bei der die Österreicherin Stefanie Reinsperger die Hauptrolle der "Grusche" spielte. Dank dezenten, aber gut lesbaren Untertiteln erreichte Brecht auch das kubanische Publikum.

Oliver Reese, Intendant des Berliner Ensembles, und der "Hausregisseur" des BE, Michael Thalheimer, waren zuvor am 24. Oktober "für ihren Einsatz für das Werk Bertolt Brechts" mit dem Internationalen Preis "Raquel Revuelta" ausgezeichnet worden, der von der Nationalen Union der Schriftsteller und Künstler Kubas (Unión Nacional de Escritores y Artistas de Cuba) im Rahmen des Festivals verliehen wird.

Bei dem internationalen Theaterfestival wurden vom 19. bis zum 27. Oktober insgesamt 14 ausländische Stücke aus Argentinien, Deutschland, Großbritannien, Puerto Rico, Spanien, Brasilien, Frankreich, Dominikanische Republik, Mexiko und Schweden aufgeführt.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr