Kuba / Wirtschaft

Tourismus in Kuba läuft wieder an

kuba_tourismus_corona.jpg

Klinisches Personal ist in den Hotels präsent. Obligatorisch: Das Messen der Temperatur von Angestellten und Urlaubern
Klinisches Personal ist in den Hotels präsent. Obligatorisch: Das Messen der Temperatur von Angestellten und Urlaubern

Havanna. Das kubanische Ministerium für Tourismus hat einen Neustart des Fremdenverkehrs in der andauernden Corona-Krise verkündet. Die Regierung des Karibikstaates habe gemeinsam mit Gesundheitsbehörden und der Weltgesundheitsorganisation einen entsprechenden Plan ausgearbeitet, so Tourismusminister Juan Carlos García . Seit März waren Reisen und Urlaub in Kuba untersagt, um der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und der Atemwegserkrankung Covid-19 entgegenzuwirken.

Die Wiederaufnahme der touristischen Aktivitäten soll in drei Etappen vonstatten gehen, so García. Zunächst sind seit dem 18. Juni Hotels und Zeltplätze zugänglich für Kubaner und Menschen, die im Land wohnhaft sind. Das gilt landesweit, mit Ausnahme der Provinzen Havanna und Matanzas, da dort hohe Infektionsraten verzeichnet werden.

Mit dieser Phase treten die ausgearbeiteten Hygienemaßnahmen in Kraft. In den Hotels wird rund um die Uhr klinisches Personal anwesend sein, die Temperatur von Angestellten und Urlaubern wird gemessen und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in Transportmitteln in Pflicht.

Da geht noch was!

Bisher können sich von den täglich rund 6.200 Besucher:innen nur 248 zu einer Spende entschließen.

Sollten Sie zu den übrigen 5.952 gehören, spenden Sie jetzt!

Damit alle Inhalte von amerika21.de weiterhin für Alle kostenlos verfügbar sind.

Ihr Amerika21-Team

Ab dem 1. Juli wird Kuba auch für internationale Touristen wieder offen sein. So dürfen die Inseln Cayo Largo, Cayo Coco, Cayo Guillermo, Cayo Cruz und Cayo Santa María bereist werden. Jedoch müssen die Urlauber auf diesen Inseln bleiben. Ausflüge dürfen nur innerhalb der jeweiligen Inseln stattfinden.

In der dritten Phase wird der internationale Tourismus im ganzen Land wieder erlaubt. “Rundreisen werden mit einer Maximalanzahl an Teilnehmenden wieder möglich sein und in Hotels werden Bedingungen für die Isolierung ausländischer Touristen mit respiratorischen Symptomen geschaffen”, so das Statement des Tourismusministeriums.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr