DruckversionEinem Freund senden
01.10.2010 ALBA-Länder / Ecuador / Politik

"Verschwörung aktiv beenden"

Erklärung der Bolivarischen Allianz für die Völker Amerika (ALBA) zum Putschversuch in Ecuador

Die Länder der Bolivarischen Allianz für Amerika (ALBA) verurteilen auf energischste und kategorischste Art die antidemokratische Verschwörung, die in Ecuador in Gang gebracht wurde, um die verfassungsmäßige und demokratische Regierung von Präsident Rafael Correa zu stürzen.

Sie verurteilen, dass Sektoren der Oligarchie im Einvernehmen mit Teilen der Sicherheitskräfte einen Plan der Gewalt und Destabilisierung verfolgen, der die Absicht verfolgt, der von den Bürger unterstützen, demokratischen, sozialen und fortschrittlichen Revolution, die von Präsident Rafael Correa angeführt wird, ein Ende zu setzen.

Die Mitgliedsstaaten der ALBA weisen die Akte der Auflehnung und Rebellion gegen die verfassungsmäßige Regierung der Republik Ecuador zurück.

Sie verurteilen ebenso die gegen das Leben(...) des Präsidenten (...) verübte Aggression, die nicht nur einen Angriff auf das ecuadorianische Volk darstellt, sondern auch auf alle Völker der Länder, die der Bolivarischen Allianz angehören.

Sie verurteilen ferner den Plan zum Staatsstreich, der die Unterstützung einflussreicher nationaler und internationaler Massenmedien hat, die weiterhin die Gewalt rechtfertigen, die sich gegen die demokratischen Institutionen in Ecuador richtet.

Sie rufen in entschiedener Weise das ecuadorianische Volk dazu auf, die im Gange befindliche Verschwörung aktiv zu beenden und dabei mitzuwirken, die demokratische Ordnung, den Frieden und die Stabilität in Ecuador zu bewahren und zu verteidigen.

Sie rufen außerdem die internationale Gemeinschaft dazu auf, ihre notwendige Solidarität mit der rechtmäßigen und von Präsident Rafael Correa geführten Regierung von Ecuador zum Ausdruck zu bringen und für die Wahrung der verfassungsmäßigen Ordnung dieses Bruderlandes einzutreten.

Die Mitgliedsländer der Bolivarischen Allianz ersuchen die Rio-Gruppe und die Blockfreienbewegung um eine dringende und kategorische Erklärung zur Verteidigung der demokratischen und verfassungsmäßigen Ordnung in Ecuador.

New York, 30. September 2010

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr