Aram Aharonian

Journalist aus Uruguay

Hochschullehrer, Mitbegründer von Telesur, Direktor des uruguayischen Observatorio en Comunicación y Democracia

Artikel

Argentinien ändert sich, alles ändert sich

Ein erster Kommentar von Aram Aharonian (Uruguay) und Pedro Brieger (Argentinien) zum Wahlsieg von Mauricio Macri

Wir leben in einer liberalen Demokratie und da entscheidet die Wählerstimme, wer das Land regieren wird. Ungeachtet dessen, dass zwölf Jahre Kirchner-Regierung das Land aus der enormen Krise von 2001- … weiter ›

Zwischen Spekulationen und Verkündigungen vom Ende des Chavismus

Aram Aharonian beschreibt die Konfliktlinien in Venezuela vor der Parlamentswahl am 6. Dezember

In Kürze werden die neuen Mitglieder der Nationalversammlung von Venezuela gewählt. Das Ergebnis ist mehr als unsicher und das Land bereitet sich auf die Konfrontation bei der Wahl vor, zwischen der … weiter ›

Gemischte Bilanz nach zehn Jahren Telesur

In zwei Beiträgen bilanzieren Aram Aharonian und Ángel Guerra Cabrera das Medienprojekt Telesur - mit unterschiedlichen Ergebnissen

Anlässlich des zehnten Geburtstages des lateinamerikanischen Fernsehsenders Telesur ziehen viele Beobachter und Beteiligte Bilanz über dessen Arbeit. Angetreten war der Sender unter anderem mit dem … weiter ›

Dringender Aufruf an die Volksbewegungen: Es ist Zeit für Solidarität mit Griechenland

"Die Stunde der Solidarität ist jetzt", schreibt Aram Aharonian, Mitbegründer von Telesur und Leiter des Observatorio en Comunicación y Democracia in Uruguay

Vor dem Hintergrund der finanziellen Aushöhlung und Isolation werden die Bedingungen des täglichen Lebens für das griechische Volk von Tag zu Tag dramatischer. Griechenland hat nicht die geringsten … weiter ›

Inhalt abgleichen