Redaktion

Erfolgreicher Alternativgipfel in Lima

Erfolgreicher Alternativgipfel in Lima
Basistreffen "Enlazando Alternativas" mit 7.000 Gästen. Erklärung an Diplomaten übergeben
Lima. Mit einem großen Erfolg ist am Freitag der dritte Alternativgipfel sozialer Organisationen aus Lateinamerika und Europa in Lima zu Ende gegangen. Zu Beginn des Treffens am Dienstag hatten die Organisatoren noch mit 2.000 Teilnehmern gerechnet. Am Ende gaben sie die Zahl der... weiter

"Angela Merkel spricht nicht für die EU"

"Angela Merkel spricht nicht für die EU"
Erklärung der venezolanischen Regierung zu dem Disput zwischen der deutschen Kanzlerin und Hugo Chávez
Caracas. Wenige Tage vor der Ausrichtung des 5. Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs aus Lateinamerika, der Karibik und der Europäischen Union - ein Treffen, das den respektvollen Dialog zwischen den Staaten beider Regionen ohne Ausnahmen vertiefen soll - erklärte die... weiter

Rückkehr nach Lateinamerika

Bundestag debattierte neue "strategische Partnerschaft" mit dem Süden des amerikanischen Kontinents
Berlin/Lima. Wenige Tage vor Beginn des Gipfels zwischen Staaten der EU, Lateinamerikas und der Karibik in Lima standen im Bundestag am Freitag die Beziehungen Berlins zu der Region zur Debatte. Die Aussprache der Bundestagsfraktionen zeigte: Nach Jahren der politischen Absenz... weiter

Nahrungsmittel für das Leben

Nahrungsmittel für das Leben
Lateinamerikanische Staatschefs trafen sich in Nicaragua, um die gemeinsame Ernährungssicherheit zu planen
Managua. Die Mitgliedsstaaten des lateinamerikanischen Staatenbündnisses Bolivarische Alternative für Amerika (ALBA) haben auf einem Gipfeltreffen am Mittwoch Pläne zur Sicherung der Nahrungsmittelproduktion beraten. Zu dem Treffen in der nicaraguanischen Hauptstadt Managua waren... weiter

Ende einer Sozialpartnerschaft

Ende einer Sozialpartnerschaft
Niederlage der Labour-Partei in Großbritannien gefährdet Londons Kooperation mit Venezuela
London/Caracas. Die landesweite Niederlage der sozialdemokratischen Labour-Partei bei den Regionalwahlen in Großbritannien am 1. Mai gefährdet die Zusammenarbeit der britischen Hauptstadt mit Venezuela. Das sagte Gordon Hutchison, Mitarbeiter des Venezuela-Informationszentrums (VIC... weiter

Präsident Chávez setzt Bruder ab

Präsident Chávez setzt Bruder ab
Adán Chávez muss als Bildungsminister gehen. Kritik an linker Ideologie bei Bildungsreform
Caracas. Die politischen Auseinandersetzungen um den Kurs der bolivarischen Revolution reichen inzwischen bis in die Präsidentenfamilie. Staatschef Hugo Chávez hat am Mittwoch die Absetzung seines Bruders Adán als Bildungsminister bekanntgegeben. Nach Medienberichten aus dem Land... weiter

Sieg der Demokratie gefeiert

Sieg der Demokratie gefeiert
Gedenken am 6. Jahrestag der Niederschlagung des Putsches in Venezuela. Große Teilnahme an Festakt in Berlin
Caracas/Berlin. Hunderttausende Menschen haben in den vergangenen Tagen des sechsten Jahrestages des Putsches Mitte April 2002 gedacht. In dem südamerikanischen Land fanden zahlreiche Veranstaltungen statt, gefeiert wurde aber auch in den diplomatischen Vertretungen Venezuelas... weiter

"Die Regierung Uribe ist Teil des Problems"

Die Regierung Uribe ist Teil des Problems
Amerika21-Redakteur Harald Neuber diskutierte bei der Deutschen Welle über die Krise in Südamerika
Berlin. "Für die einen ist es ein Sieg über den Terror, für die anderen ist es ein Angriff auf fremdes Hoheitsgebiet: Kolumbiens Luftwaffe tötete im grenznahen Ecuador Aktivisten der kolumbianischen Guerilla-Armee FARC", schrieb der Berliner Auslandssender Deutsche Welle. Die... weiter