DruckversionEinem Freund senden
11.04.2017 Venezuela / Medien / Politik

Solidaritätsaufruf des linken Portals "Aporrea" aus Venezuela

In Verteidigung der unabhängigen Presse und der Alternativen Volkskommunikation
Logo des venezolanischen Portals Aporrea

Logo des venezolanischen Portals Aporrea

Quelle: aporrea.org

An all diejenigen, die für die Verteidigung der unabhängigen Presse eintreten und konsequenterweise für die Freiheit der Presse und des freien Ausdrucks, sowie neben den übrigen grundlegenden demokratischen Garantien für die Freiheit der kommunitären, popularen und alternativen Kommunikation eintreten... und an diejenigen, die die von den Völkern in ihrem Kampf für eine gerechtere Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückungen errungenen Rechte verteidigen... richten wir diese Bitte um Solidarität und Unterstützung:

Aporrea ist ein populares und alternatives Portal - das in Venezuela und Lateinamerika meist gelesene - auf dem eine Vielfalt an Meinungen und Stimmen ihren Niederschlag finden, die hier ein wichtiges Ausdrucks- und Kommunikationsinstrument innerhalb des engagierten Kampfes des venezolanischen Volkes für seine Freiheit und seine Unabhängigkeit vom Imperialismus gefunden haben.

Als Reaktion auf diese Rolle als Tribüne des Kampfes ist Aporrea im März 2017 Opfer eines brutalen Angriffs geworden, der den Zweck verfolgte, das Portal zum Schweigen zu bringen und seine Stimme auszulöschen.

Dabei handelte es sich um eine wüste Cyber-Attacke von enormen Ausmaßen, die aus Millionen von fiktiven Einträgen bestand. Bezahlte Experten erzeugten tausende und abertausende von gefälschten Beiträgen, um die Server zu überlasten und eine automatische Blockade zu erreichen. Eine antidemokratische Aktion mafiöser Strukturen, die über riesige ökonomische Ressourcen verfügen, die dazu geplant und ausgeführt wurde, um zehntausenden von täglichen Lesern zu schaden, die sich auf insgesamt fast zwei Millionen Besucher im Monat belaufen.

Um einem ähnlichen Angriff in Zukunft im technischen Bereich entgegen wirken und um unsere Arbeit angesichts der medialen Hegemonien fortsetzen zu können, müssen wir, die wir Aporrea betreiben, große Geldbeträge aufbringen, um Geräte anzuschaffen und hoch entwickelte Dienstleistungen einzukaufen, was die Kapazitäten eines alternativen Kommunikationsmediums ohne unternehmerische oder staatliche Finanzierung bei Weitem übersteigt. Deshalb fordern wir mit diesem Aufruf zur Solidarität all diejenigen, die uns jenseits ihrer politischen Positionen in diesem elementaren Protest begleiten wollen, dazu auf, die Respektierung der Möglichkeit einzufordern und zu unterstützen, mit unserer unabhängigen Stimme fortzufahren, die eine Vielfalt der Meinungen abbildet, die sich bei uns ausdrücken.

Die solidarische Geste kann sowohl durch öffentliche Unterstützungserklärungen als auch durch materielle Solidarität zum Ausdruck kommen. Jedwede Art von Unterstützung ist sehr wertvoll, um diesem Angriff auf das Agieren des kommunikativen Volkes zu begegnen, das wir als ein grundlegendes demokratisches Recht ansehen, damit die gesamte Gesellschaft sich fortentwickeln kann: die Freiheit von Presse und Meinung, das Sichtbarmachen des Volkes durch seine eigenen, von der ökonomischen und politischen Macht unabhängigen Medien.

In der Sicherheit, die Beachtung, die Zuneigung und die benötigte Rückendeckung zu erhalten danken wir für all die Solidarität der uns Gleichgesinnten und derjenigen, die diese Grundprinzipien teilen.

Gonzalo Gómez Freire

Mitbegründer, im Namen des Teams von Aporrea.org

8. April 2017

puebloalzao@aporrea.org

Wer sich über Aporrea weiter informieren und spenden will, kann das hier tun

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr