Kuba / China / Politik / Wirtschaft

13 neue Abkommen zwischen Kuba und China

Havanna. China und Kuba haben im Rahmen eines Besuchs des chinesischen Vizepräsidenten Xi Jinping 13 neue Kooperationsabkommen unterzeichnet. Die Zusammenarbeit wurde damit vor allem in den Bereichen Telekommunikation, Transport, Biotechnologie und Energie ausgeweitet, berichtet die staatliche kubanische Nachrichtenagentur Prensa Latina.

Am letzten Tag seiner Visite besuchte Xi am Montag in Begleitung mehrerer Minister eine Lehrklinik im Wohnbezirk Vedado der kubanischen Hauptstadt Havanna. Auch war er im Strandbad Camarioca Norte 100 zu Gast, das mit Hilfe Chinas ausgebaut worden war.

Nach dem Besuch in Kuba reiste Xi nach Uruguay und Chile weiter.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr