Panamas Präsident zu inoffiziellem Besuch in Deutschland

martinelli.jpg

Ricardo Martinelli
Ricardo Martinelli

Schwanau.Panamas konservativer Präsident Ricardo Martinelli ist zu einem nicht offiziellen Besuch in Deutschland eingetroffen. Nach Auskunft von Medien des mittelamerikanischen Landes war Martinelli zuvor nach Italien gereist, wo er mit Ministerpräsident Silvio Berlusconi zusammenkam und bilaterale Wirtschaftsprojekte wie den Bau eines Kinderhospitals in der Stadt Veraguas besprach.

Am Dienstag wird Martinelli nach Auskunft des Präsidialamtes seines Landes im baden-württembergischen Schwanau zwei Tunnelbohrmaschinen besichtigen, die von dem deutschen Technikkonzern Herrenknecht AG nach Panama geliefert werden. Dort sollen die Spezialmaschinen für den Bau einer U-Bahn-Linie in der Kapitale Panama-Stadt eingesetzt werden.

Das Präsidialamt in Panama hatte am Samstag ein Kommuniqué über die kurzfristig angesetzte Europareise Martinellis veröffentlicht, nachdem aus der Opposition Kritik an dem Trip laut geworden war.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr