Kuba / Kultur

Mick Jagger in Kuba, folgt Konzert der Rolling Stones?

mick_en_la_habana.jpg

Jagger am 5. Oktober in der Altstadt von Havanna
Jagger am 5. Oktober in der Altstadt von Havanna

Havanna. Der Sänger der Rolling Stones, Mick Jagger, hält sich derzeit zu einem privaten Besuch in Kuba auf. Dies berichtet die kubanische Nachrichtenagentur AIN. Nach Angaben von Angestellten des Hotels Santa Isabel wohnt Jagger mit einigen seiner Kinder in dem Hotel. Der Musiker habe unter anderem den Club SangriLa im Stadtteil Playa und die historische Altstadt von Havanna  besucht, wo sich auch das Hotel befindet. Das Santa Isabel ist dafür bekannt, dass verschiedene internationale Musikgrößen dort abgestiegen sind. Bei dem Gang durch die Altstadt von Havanna konnte Jagger sich nicht unerkannt bewegen, zahlreiche kubanische und ausländische Fans erkannten ihn.

jagger-cuba_3.jpg

Stones-Frontmann Jagger mit Fans in Havanna
Stones-Frontmann Jagger mit Fans in Havanna

Die kubanische Tageszeitung Granma geht davon aus, dass es sich zwar um einen Privatbesuch Jaggers handelt. Dennoch könnte die Visite mit den Plänen für ein Konzert der Rolling Stones in Kuba zusammenhängen. In einem Interview hatte kürzlich der Gitarrist der Band, Keith Richards, bestätigt, dass die Rolling Stones im Rahmen ihrer Lateinamerika-Tournee im März 2016 im "Estadio Latinoamericano" in Havanna auftreten würden.

Angeregt habe den Auftritt laut Richards der Bassist der Gruppe, Darryl Jones, der im vergangenen Februar mit der Band The Dead Daisies in Kuba aufgetreten war. Richards äußerte sich in dem Interview mit den Worten: "Wir möchten Kuba in dieser sich ändernden Situation besuchen. Es ist ein Ort, an dem große kulturelle Schritte mit weltweiter Auswirkung getan wurden. Es wäre interessant, weil es ein neuer Ort für uns wäre und sicherlich sind wir auch eine Neuheit für sie." Die Verhandlungen mit Kuba wegen des Auftritts  seien im Gang., sobald es eine Bestätigung gebe, würden Details genannt, so Richards.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr