Frauenrechte in Oaxaca, Mexiko

Ein Wandel, weil Frauen sich gegen Gewalt organisieren

marcha-feminista-8-maerzrz-in-oaxaca.jpg

Marcha feminista am 8. März in Oaxaca
Marcha feminista am 8. März in Oaxaca

Was Gewalt gegen Frauen betrifft, ist Mexiko das gefährlichste Land Lateinamerikas: Sieben Frauen werden täglich Opfer der als Feminizide bezeichneten Frauenmorde. Gut 95 Prozent dieser Morde bleiben straffrei. Das südmexikanische Oaxaca zählt zu den Bundesstaaten mit der höchsten Feminizid-Rate des Landes.

Trotzdem ist in Oaxaca Vieles in Bewegung, verschiedene Gesetzesinitiativen stärken die Rechte der Frauen. Konservative bekämpfen die neuen Gesetze.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr