Venezuela / Politik / Soziales

Proteste in Venezuela gegen Privatisierung im sozialen Wohnungsbau

protestas_gmvv.jpg

"Das Land ist ein Recht, keine Ware - Nein zur Privatisierung"
"Das Land ist ein Recht, keine Ware - Nein zur Privatisierung"

protestas_gmvv2.jpg

In Parolen erinnern die Demonstrierenden daran, dass die Wohnungen und Häuser von Chavistas gebaut wurden und der Bevölkerung gehören
In Parolen erinnern die Demonstrierenden daran, dass die Wohnungen und Häuser von Chavistas gebaut wurden und der Bevölkerung gehören

protestas_gmvv3.jpg

"Pionierlager - gegen Privatisierung, für kollektives, selbstverwaltetes Eigentum"
"Pionierlager - gegen Privatisierung, für kollektives, selbstverwaltetes Eigentum"

protestas_gmvv9.jpg

"Die Häuser wurden im Interesse der Gesellschaft gebaut, man kann das nicht für das Marktinteresse ändern", so Juan Carlos, ein Sprecher der Bewegung
"Die Häuser wurden im Interesse der Gesellschaft gebaut, man kann das nicht für das Marktinteresse ändern", so Juan Carlos, ein Sprecher der Bewegung

gmvv11.jpg

Ricardo Molina, ehemaliger Wohnungsbauminister, jetzt sozialistischer Abgeordneter im Parlament, spach ebenfalls bei der Demonstration
Ricardo Molina, ehemaliger Wohnungsbauminister, jetzt sozialistischer Abgeordneter im Parlament, spach ebenfalls bei der Demonstration

protestas_gmvv4.jpg

"Volk in Rebellion - für mehr Selbstverwaltung"
"Volk in Rebellion - für mehr Selbstverwaltung"

protestas_gmvv6.jpg

"Mehr Selbstverwaltung"
"Mehr Selbstverwaltung"

protestas_gmvv7.jpg

Die Demonstration führte durch das historische Zentrum der Hauptstadt. Auch dort wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Wohnblocks neu gebaut
Die Demonstration führte durch das historische Zentrum der Hauptstadt. Auch dort wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Wohnblocks neu gebaut

gmvv10.jpg

Eine Sprecherin der Bewegung: "Die Bourgeoisie in Argentinien ist die selbte wie hier. Macri ist genau wie Allup". (Der neoliberale Präsident Argentiniens, Mauricio Macri, und Ramos Allup, neuer oppositioneller Parlamentspräsident in Venezuela)
Eine Sprecherin der Bewegung: "Die Bourgeoisie in Argentinien ist die selbte wie hier. Macri ist genau wie Allup". (Der neoliberale Präsident Argentiniens, Mauricio Macri, und Ramos Allup, neuer oppositioneller Parlamentspräsident in Venezuela)

protestas_gmvv5.jpg

"Vereint in der Vertreidigung sozialer statt ökonomischer Interessen. Wohnungsbau mit Liebe wird durch Selbstorganisierung geschaffen. Nein zur Privatisierung"
"Vereint in der Vertreidigung sozialer statt ökonomischer Interessen. Wohnungsbau mit Liebe wird durch Selbstorganisierung geschaffen. Nein zur Privatisierung"

protestas_gmvv12.jpg

Der 2013 verstorbene Präsident Hugo Chávez ist immer präsent und bewegt die Menschen
Der 2013 verstorbene Präsident Hugo Chávez ist immer präsent und bewegt die Menschen

protestas_gmvv8.jpg

Vor dem Sitz des Vizepräsidenten endete die Demonstration. Die "Siedlerbewegung" übergab eine Petition mit mehreren Vorschlägen zur Organisierung in den Gemeinden, Infrastruktur und Gesetzen
Vor dem Sitz des Vizepräsidenten endete die Demonstration. Die "Siedlerbewegung" übergab eine Petition mit mehreren Vorschlägen zur Organisierung in den Gemeinden, Infrastruktur und Gesetzen

Am 28. Januar haben tausende Menschen in der venezolanischen Hauptstadt Caracas gegen das Vorhaben der Opposition protestiert, per Gesetz die Wohnungen und Häuser des Sozialprogramms Gran Misión Vivienda Venezuela (GMVV) zu privatisieren. Von der Regierung forderten sie die beschleunigte Überführung der im Rahmen des GMVV gebauten Wohnungen und Häuser in kollektives Eigentum.

Aufgerufen hatten Bewohner von Sozialwohnungen und die chavistische Basisbewegung "Movimiento de Pobladoras y Pobladores", die Bewegung der Siedlerinnen und Siedler, ein landesweites Netzwerk von Aktivisten. Dazu gehören unter anderem auch die sogenannten Campamentos de Pioneros (Pionierlager), die in den vergangenen Jahren erfolgreich ungenutzte Grundstücke in Städten besetzt und gemeinsam mit Kommunalen Räten vor Ort und staatlicher Unterstützung Wohnblocks gebaut haben. Die Komitees für städtischen Boden, Hausbesetzergruppen und Mietervereinigungen sind ebenfalls in dieser Bewegung organisiert.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr