DruckversionEinem Freund senden
06.10.2012 Bolivien / Deutschland / Politik

Boliviens Außenminister David Choquehuanca kommt nach Berlin

David Choquehuanca

David Choquehuanca

Quelle: Agencia Brasil
Lizenz: CC by 3.0

Berlin. Am 19. Oktober wird Boliviens Außenminister David Choquehuanca in Begleitung von Vize-­Außenminister Juan Carlos Alurralde während eines Besuches in Berlin mit hochrangigen Vertretern der deutschen Politik zusammenkommen.

Die Themen des Deutschland­‐Besuches im Rahmen einer mehrtägigen Europa­‐Rundreise sind unter anderem Fragen der bilateralen Beziehungen zwischen Bolivien und Deutschland sowie die Haltung Boliviens zum UN­‐Abkommen über Betäubungsmittel von 1961 und Änderungsvorschläge des Plurinationalen Staates von Bolivien zu dieser Regelung, heißt es in einer Pressemeldung der Botschaft.

Während seines eintägigen Berlin­‐Aufenthalts wird die bolivianische Delegation mit Deutschlands Außenminister Guido Westerwelle (FDP), dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Ruprecht Polenz (CDU), und den Botschaftern der Unasur-­Staaten zusammentreffen.

Auf der Tagesordnung stehen nach einer Pressekonferenz am Mittag Gespräche mit Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und der Drogenbeauftragen der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans. Am Abend spricht der Außenminister im Ibero­‐Amerikanischen Institut zum Thema "Boliviens Konzept des Guten Lebens 'Vivir Bien' und die Rechte der Natur".

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

13.03.2012 Nachricht von Helge Buttkereit