Frederic Schnatterer

Rückschritte im Friedensprozess und landesweiter Streik in Kolumbien

Militär tötet weiteren ehemaligen Farc-Kämpfer. Landesweiter Protest am 25. April. Abstimmung über Sonderjustiz im Senat am Montag
Bogotá. Gestern haben in Kolumbien tausende Menschen gegen die Politik der Regierung protestiert. In der Hauptstadt und vielen weiteren Orten gab es Demonstrationen und... weiter

128 ermordete Farc-Mitglieder seit Friedensabkommen in Kolumbien

Kleinkind stirbt bei Angriff gegen Farc-Mitglieder. Friedensprozess in Gefahr. Drohungen gehen weiter
Bogotá. Seit dem Abschluss des Friedensvertrags zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC-EP am 24. November 2016 sind schon 128 ehemalige Kämpfer der früheren Guerilla-... weiter

Kolumbien: Kontroversen um Nationalen Entwicklungsplan

Staatlicher Investitionsplan könnte Friedensprozess gefährden. Verschlechterung von Arbeitsbedingungen befürchtet
Bogotá. Der von Kolumbiens Präsident Iván Duque Anfang Februar dem Kongress vorgestellte "Nationale Entwicklungsplan (PND) 2018-2022" führt seit Wochen  zu Kontroversen zwischen den... weiter

Um in Freiheit zu lesen

Gespräch mit dem mexikanischen Schriftsteller Paco Ignacio Taibo II über sein Projekt "Para leer en Libertad", Leseförderung und historisches Bewusstsein, sowie die Pläne der aktuellen mexikanischen Regierung
Im Rahmen der Internationalen Buchmesse in Havanna stellten der mexikanische Schriftsteller Paco Ignacio Taibo II und Paloma Saíz das Projekt "Para leer en Libertad" (Um in Freiheit zu lesen) vor.... weiter

Mit dem Mord an drei Indigenen antwortet die Regierung Santos auf den Agrarstreik in Kolumbien

Zudem vier Schwerverletzte durch Kugeln. Insgesamt 135 Verletzte in den ersten Tagen des Streiks
Brief des Cumbre Agraria, Campesina, Étnica y PopularLandesweiter Zusammenschluss kleinbäuerlicher und indigener Organisationen an den Präsidenten der Republik Während die Sprecher des Agrarstreiks... weiter