Martin Mrochen

Mexiko hofft auf demokratische Wahlen

Heute werden in Mexiko der Präsident, 500 Parlamentarier, 128 Senatoren, sechs Gouverneure und der Chef des Bundesdistrikts bestimmt
Mexiko-Stadt. Wenige Tage vor dem heutigen Super-Wahlsonntag in Mexiko haben sich die Bedenken vor einem neuerlichen Wahlbetrug gemehrt. Die linksliberale Tageszeitung La Jornada machte die bestehenden Ängste am Freitag sogar zur Schlagzeile. Nach jüngsten Umfragen, so der Artikel... weiter

Mexiko: Wahlausgang weiterhin offen

Mexiko-Stadt. Anderthalb Wochen vor den mexikanischen Präsidentschaftswahlen steht Enrique Peña Nieto in öffentlichen Umfragen weiterhin einsam an der Spitze. Im Durschnitt prognostizieren die großen Meinungsforschungsinstitute 42,5 Prozent für den Kandidaten der ehemaligen... weiter

Wahlkampf in Mexiko im vollen Gange

López Obrador vor dem Portrait von Benito Juárez
PRI-Kandidat Peña Nieto führt in offiziellen Umfragen. Konflikte zwischen PRI und PAN. Linkskandidat López Obrador sieht sich als "moralische Autorität"
Mexiko-Stadt. Rund drei Wochen nach dem Beginn der Kampagnen für die kommenden Präsidentschaftswahlen am 1. Juli in Mexiko haben die vier Kandidaten ihre erste Wahlwerbespots im Fernsehen geschaltet. Die Wahlkampfclips spiegeln dabei vor allem die zunehmende Konkurrenz zwischen der... weiter