Miguel Arndt

Neues von der Lawfare-Front in Argentinien: Der Fall Amado Boudou

Kronzeuge soll hohe Geldsumme für Aussage bekommen haben. Rache für Rückverstaatlichung der Rentenfonds vermutet
Buenos Aires. In Argentinien wurde letzte Woche ein skandalöses Detail zu dem Verfahren gegen den ehemaligen Vizepräsidenten Amado Boudou bekannt: Wie das Portal El Destape berichtet... weiter

Abgeordnetenkammer in Argentinien beschließt Gesetz zu Schuldenumstrukturierung

Die von der Regierung Macri hinterlassene Überschuldung soll damit abgebaut und eine Staatsinsolvenz abgewendet werden
Buenos Aires. Die argentinische Abgeordnetenkammer hat ein Gesetz verabschiedet, dass der Regierung eine Neuverhandlung der Auslandsschulden des Landes erlauben soll. Die Vorlage... weiter

Ein Jahr Bolsonaro in Brasilien: Drohungen, mehr Waffenverkäufe und Folterphantasien

Begnadigungen von Straftätern bei Polizei und Militär. Sympathien für Umstände einer Militärdiktatur offensichtlich. Wirtschaftlich kaum Fortschritte
Brasília. Das Ende des ersten Amtsjahres von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro ist nicht ohne weitere Polemik und besorgniserregende Statistiken zu Ende gegangen. Zuletzt... weiter

Argentinien: Die Regierung Macri gegen die Madres de Plaza de Mayo

Die argentinische Regierung übt zunehmend Druck auf die "Madres" und andere Menschenrechtsorganisationen aus
Der diesjährige Jahrestag der Madres de Plaza de Mayo wird von der Regierung unter Präsident Mauricio Macri auf besondere Art verhindert: Der Zentrum des Platzes wurde eingezäunt und das Pflaster zu... weiter