Philipp Gerber

Zapatistas in Mexiko weiten Einflussbereich aus

Rebellenorganisation EZLN gibt in einem Kommuniqué die Etablierung neuer Verwaltungssitze und autonomer Landkreise bekannt
Mexiko-Stadt. Die Zapatistische Befreiungsarmee (Ejército Zapatista de Liberación Nacional, EZLN) in Mexiko hat ihren Einflussbereich im Süden des Landes massiv ausgeweitet. Der... weiter

Gemeinden in Mexiko wehren sich gegen Bergauprojekt, auch Deutsche Bank beteiligt

Sorge wegen extremen Wasserverbrauches. Betreiberfirma versucht lokale Bevölkerung zu beeinflussen. Deutsche Bank verdient mit
Ixtacamaxtitlán, Puebla. Bei der 29. Versammlung der indigenen Dörfer, die sich gegen das Bergauprojekt Ixtaca im zentralmexikanischen Bundesstaat Puebla wehren, haben diese ihre... weiter

In Trümmern: Der Bundesstaat Oaxaca im Südosten von Mexiko

Dem ersten Schock über die Naturgewalt folgte eine hitzige Diskussion über die Rolle des Staates bei Nothilfe und Wiederaufbau
Die zahlreichen Erdbeben seit September haben in Mexiko für große Verwüstungen gesorgt. Am stärksten betroffen ist der Bundesstaat Oaxaca im Südosten des Landes. Hier kämpfen die meist indigen... weiter

Kollektiv gegen die Mafia

In zahlreichen mexikanischen Gemeinden greifen die Bürger zur Waffe und organisieren polizeiliche Aufgaben selbst. Hintergründe zu einer Bürgerbewegung zwischen regionaler Selbstverwaltung und staatlich gefördertem Paramilitarismus
Sind die sich schnell ausbreitenden zivilen Bürgerwehren in Mexiko ein legitimer Akt der Selbstverteidigung angesichts des Versagens von Politik und Behörden? Oder dienen sie nur als Vorwand zur... weiter

Der mexikanische Drogenkrieg und die Linke

Mexiko scheint nur noch über den Drogenkrieg wahrgenommen zu werden. Was steckt dahinter, und wie positioniert sich die Linke?
„Ein Krieg gegen die Drogen? Nein, das ist ein Krieg gegen das Volk“, schreibt wütend der engagierte Journalist Luis Hernández Navarro im Guardian vom 12. AugustLuis Hernandez Navarro: A war on drugs... weiter

Deutschland hilft Mexiko im "Krieg gegen Drogen"

Botschafter: Kooperationsabkommen behandelt unter anderem Sicherheitspolitik. Bundespräsident Wulff in Mexiko angekommen
Mexiko-Stadt. Deutschland handelt zur Zeit ein Kooperationsabkommen mit Mexiko aus, welches dieses Jahr konkretisiert werden soll. Dies erklärte kurz vor der Ankunft des deutschen... weiter

25 Jahre zapatistischer Aufstand: "Der Vorarbeiter wechselt, der Plantagenbesitzer bleibt"

Was geschah vor einem Vierteljahrhundert, wo steht Mexiko heute und was macht die zapatistische Bewegung ELZN?
Silvester, Mitternacht. Korken und Raketen knallen, die mexikanische Elite stößt mit Sekt auf den Jahreswechsel an. Die Feier im Präsidentenpalast hat einen speziellen Grund: An diesem 1. Januar 1994... weiter