Venezuela / USA / Militär / Politik

Venezuela: Offizielles Kommuniqué der Nationalen Bolivarischen Streitkräfte

Amerika21 dokumentiert die von Venezuelas Verteidigungsminister Vladrimir Padrino López unterzeichnete Antwort des Generalstabes der Bolivarischen Streitkräfte auf die Drohungen von US-Präsident Donald Trump

venezuela_generalstab_streitkraefte_antwortet_trump.jpg

In Anwesenheit des Obersten Generalstabes der FANB verlas Verteidigungsminister Padrino López in einer landesweit übertragenen Sendung am Dienstag das Kommuniqué
In Anwesenheit des Obersten Generalstabes der FANB verlas Verteidigungsminister Padrino López in einer landesweit übertragenen Sendung am Dienstag das Kommuniqué

Der Putschversuch gegen die rechtmäßig konstituierte venezolanische Regierung, der seit einiger Zeit geschmiedet worden ist und zu Beginn dieses Jahres an Wucht zugenommen hat, hat die Nationalen Bolivarischen Streitkräfte (FANB) in den Mittelpunkt der Debatte gestellt, was eindeutig nicht angebracht ist, da die politischen Differenzen innerhalb Venezuelas durch die in der nationalen Verfassung festgelegten Mechanismen und keinesfalls mit Gewalt zu lösen sind.

In diesem Zusammenhang konnten wir gestern einen Akt extremer Arroganz und schrecklicher Torheit seitens des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, beobachten, der sich auf unser Land bezog. Der Ton und der Inhalt seiner Aussagen lassen die sehr gefährliche Haltung desjenigen mit bloßem Auge erkennen, der leider das Schicksal einer Militärmacht lenkt, die in ihrer unbändigen imperialen Gier einen interventionistischen Plan gegen die Nation orchestriert.

In diesem Sinne ist es unerlässlich, vor der Welt zu bekräftigen, dass wir vor einer Eskalation stehen, die auf die Methode der hybriden Kriegsführung zurückgegriffen hat, um die Wirtschaft durch eine Wirtschafts- und Finanzblockade zu ersticken, mit der Unregierbarkeit, Chaos und Anarchie erzeugt werden sollen. Wir wissen sehr gut, dass ihr eigentlicher Zweck darin besteht, die nationalen Reichtümer in Besitz zu nehmen.

Es ist außergewöhnlich, dass beabsichtigt wird, dem venezolanischen Militär unter flagranter Verletzung der elementaren Normen des Völkerrechts Befehle zu erteilten, unter dem Vorwand der "humanitären Hilfe" eine Konfrontation mit seinen Landsleuten zu befördern oder zu ermutigen. Stellen wir uns für einen Moment vor, wie ein Regierungschef angesehen würde, der die US-Truppen bittet, ihren Oberbefehlshaber zu missachten und sich seiner Autorität zu widersetzen.

Es ist unvorstellbar, dass die Streitkräfte irgendeines Landes, einschließlich der Vereinigten Staaten von Nordamerika, auf grobe und unverschämte Weise bedroht werden, wie es Präsident Donald Trump getan hat, der darüber hinaus versucht, uns mit einer angeblichen Amnestie zu erpressen und zugleich mit Nötigung einschüchtern will.

Eindeutig ignoriert Präsident Donald Trump völlig den eminent bolivarischen, antiimperialistischen und professionellen Charakter unserer Institution, die seit mehreren Jahrzehnten Garant der Demokratie geworden ist, immer streng an die Verfassung und die Gesetze der Republik gebunden, auf deren Grundlage die Wahl des Bürgers Nicolás Maduro Moros mit den Stimmen des Volkes als Präsident für die Amtsperiode 2019-2025 stattgefunden hat, dem die Generäle und Admirale, höheren Offiziere, Unteroffiziere, die professionellen und freiwilligen Truppen, alle Soldaten und Soldatinnen des Vaterlandes uneingeschränkt Gehorsam, Unterordnung und Loyalität bezeugen.

Die Nationalen Bolivarischen Streitkräfte werden niemals Befehle von einer ausländischen Regierung oder Macht akzeptieren, noch von einer Autorität, die nicht aus der souveränen Entscheidung des Volkes stammt, und werden entlang der Grenzen im Einsatz und alarmbereit bleiben, wie unser Oberbefehlshaber angeordnet hat, um jegliche Verletzung der Integrität des Territoriums zu unterbinden.

Drohungen, Erpressung und Nötigung werden unsere Einheit und moralische Stärke nicht zerbrechen, denn wir sind keine Söldner, die sich an den Meistbietenden verkaufen; wir sind die würdigen Erben von Bolívar, Zamora und Chávez und getreu ihren Prinzipien werden wir die heiligsten Interessen des venezolanischen Volkes, seine Freiheit, Souveränität und Unabhängigkeit verteidigen.

"Chávez lebt … Das Vaterland für immer"

"Unabhängigkeit und sozialistisches Vaterland … Wir werden leben und siegen"

"Die Sonne Venezuelas geht im Esequibo auf"

"Immer loyal  - Niemals Verräter"

Vladimir Padrino López

Befehlshabender General

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr