Venezuelas Präsident Nicolás Maduro

Dossier

Venezuela in der Krise

Hintergründe und Debattenbeiträge zur Lage in dem südamerikanischen Land

Gut zwei Jahre nach dem Tod von Venezuelas Präsident Hugo Chávez sieht sich Venezuela mit schweren Problemen konfrontiert. Preissteigerungen und Versorgungsengpässe bei Grundbedarfsgütern sind die sichtbarsten Symptome einer Krise, die sich insbesondere mit dem Verfall der Erdölpreise ab Mitte 2014 verschärft hat. Auch Defizite im Staatshaushalt, eine zunehmende Staatsverschuldung und wirtschaftliche Rezession sind Ausdruck der wirtschaftlichen Herausforderungen.

Während die linksgerichtete Regierung von Präsident Nicolás Maduro einem "Wirtschaftskrieg" des Unternehmerlagers die Schuld an der Lage gibt, sehen Kritiker die Ursachen der Krise in einer verfehlten Wirtschaftspolitik. Auch innerhalb des Chavismus werden Stimmen lauter, die ein Umdenken fordern – nicht zuletzt angesichts schlechter Umfragewerte.

In diesem Dossier dokumentieren wir Analysen und Interviews zur Lage und den Perspektiven des südamerikanischen Landes.

Venezuela ‒ Krise und Inflation

Venezuela befindet sich nun schon länger in einer Wirtschafts- und Sozialkrise

Venezuela ist das Land mit der weltweit höchsten Inflationsrate. So hoch, dass inzwischen nicht mehr nur von Inflation sondern von Hyperinflation gesprochen wird. 600 bis 700 Prozent soll die … weiter ›

Das Jahr 2016 in Venezuela

Der venezolanische Soziologe und politische Analyst Javier Biardeau zieht Bilanz

Zum Jahresende präsentiert uns der Soziologe und politische Analyst Javier Biardeau eine Bilanz dieses vergangenen Jahres 2016. In seinen Begriffen endet die politische Auseinandersetzung im Land in … weiter ›

Wie kann Venezuelas Wirtschaft gesunden?

Venezuela könnte ziemlich rasch zum Wachstum zurückkehren, ohne die langwierige Rezession, die neoliberale Anpassungen normalerweise erzeugen

Die internationalen Medien haben seit einiger Zeit ein ständiges Trommelfeuer von Berichten und Leitartikeln (nicht immer leicht voneinander zu unterscheiden) über den Zusammenbruch der … weiter ›

Was ist los in Venezuela ?

Dass die Suspendierung des Referendums legal ist, heißt nicht, es sei auch politisch günstig oder richtig

Die Situation ist angespannt, das Abwahlreferendum gegen Maduro sei abgesagt, die Oppositionsmehrheit in der Nationalversammlung will Präsident Nicolás Maduro absetzen. Am Sonntag stürmten … weiter ›

"Raum für vorsichtigen Optimismus in Venezuela"

Die Realität spricht gegen die Idee, dass alles verloren sei und Venezuela sich in einer humanitären Krise befinde

Venezuelanalysis sprach mit Steve Ellner, dem Professor der Universidad de Oriente über eine Reihe drückender Probleme Venezuelas, einschließlich der gegenwärtigen nationalen Wirtschaftskrise, dem … weiter ›

Chavismus und Revolution. Was geschieht in Venezuela?

In klassischen Begriffen ausgedrückt ist der Wirtschaftskrieg nichts anderes als ein klarer Ausdruck der Verschärfung des Klassenkampfes

1. Der Chavismus als "verfluchte Tatsache"
Der Chavismus ist, um es mit den Worten von John William Cooke zu sagen, "eine verfluchte Tatsache für die Politik des bourgeoisen Staates." Cooke bezog … weiter ›

Venezuela und die Erfahrungen der Sandinisten in Nicaragua

Einige der wichtigsten Lehren aus der Sandinistischen Revolution sind auch für Venezuela von Bedeutung

In Nicaragua sehen wir die gegenwärtige dramatische Lage unseres venezolanischen Brudervolks mit Besorgnis, sie kommt uns aber auch sehr bekannt vor. In vielerlei Hinsicht ist es wie ein Déjà-vu- … weiter ›

Über die These der "Bolibourgeoisie" hinaus

Eine genauere Analyse der Beziehungen zwischen Regierung und Privatsektor zeigt die komplexe Natur der gegenwärtigen Krise in Venezuela

"Nicht Öl ruinierte Venezuelas Volkswirtschaft, sondern der Sozialismus." Das schrieb Pascal-Emmanuel Gobry vom konservativen Washingtoner Think-Tank "Ethics and Public Policy Center" unlängst in … weiter ›

Der Chavismus muss das wirtschaftliche Ausbluten stoppen

Wirtschaftsexperten der Unasur haben eine Reihe von Maßnahmen vorgeschlagen, die dazu beitragen könnten

Als Teil ihrer Bemühungen, den Dialog zwischen der venezolanischen Opposition und der Maduro-Regierung zu fördern, hat ein Team von Wirtschaftsexperten der Union südamerikanischer Nationen (Unasur) … weiter ›

Wie schlimm ist Venezuelas Krise?

Versinkt Venezuela in einem alptraumhaften Szenario, wie es internationale Medienberichte suggerieren?

Laut der New York Times ist Venezuela "ein Land im totalen Zusammenbruch": die Regierungsbüros geschlossen, der Hunger weit verbreitetet und die disfunktionalen Krankenhäuser gleichen der "Hölle auf … weiter ›

Brief von "Pepe" Mujica an Luis Almagro zur Krise in Venezuela

Uruguays Ex-Präsident Mujica veröffentlicht seinen Abschiedsbrief an OAS-Generalsekretär Almagro

Der uruguayische Ex-Präsident und amtierende Senator José "Pepe" Mujica hat sich Ende vergangener Woche entschlossen, einen Brief an seinen früheren Außenminister und aktuellen Generalsekretär der … weiter ›

Eine andere Perspektive

Jacquelin Jiménez, Erzieherin und Ordensschwester aus Venezuela, berichtet über die Knappheit an Lebensmitteln, Medikamenten und anderen Grundbedarfsgütern

"Es braucht keine Flügel, um einen Traum zu verwirklichen, es reichen die Hände, es reicht das Herz,es reichen die Beine und das Engagement" (Aus einem Lied von Silvio Rodríguez)
In den vergangenen … weiter ›

Die falschen Erwartungen an die Verhandlungsstrategie in Venezuela

Birgt die Strategie des Dialogs das Risiko, die Errungenschaften aus 14 Jahren Regierungszeit unter Chávez außer Kraft zu setzen?

2016 riefen venezolanische Politiker beider Seiten des politischen Spektrums dringend dazu auf, einen nationalen Dialog zu etablieren. Ziel sollte sein, die gefährliche Eskalation der politischen … weiter ›

Das Notstandsdekret in Venezuela im Detail

Auflistung der neuen Regelungen von der venezolanischen Tageszeitung Últimas Noticias

Am Freitag, 13.05.2016  hat der Präsident der Republik, Nicolás Maduro, eine Ausweitung des Erlasses zum wirtschaftlichen Notstand unterschrieben, der zudem einen Ausnahmezustand auf Landesebene … weiter ›

Inhalt abgleichen