DruckversionEinem Freund senden
31.12.2010 Haiti / USA / Menschenrechte / Politik

USA nehmen Deportationen nach Haiti wieder auf

Washington/ Port-au-Prince. Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen hatte die US-Einwanderungsbehörde bekannt gegeben, die Deportationen haitianischer Flüchtlinge in ihr Heimatland wieder aufzunehmen. Den Vertriebenen war nach dem Erdbeben am 12. Januar dieses Jahres zunächst ein Sonderstatus zuerkannt worden. Unter dem Protest von Menschenrechtsorganisationen und Bürgerrechtsgruppen haben die US-Behörden nun wieder damit begonnen, Haitianer in Vorbereitung auf die Ausweisung festzusetzen. Die Sonderregelung wurde für 18 Monate festgesetzt und läuft demnach Mitte Juni 2011 aus.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr

Was Sie auch interessieren könnte ...

30.12.2010 Nachricht von Harald Neuber
26.12.2010 Nachricht von Harald Neuber