Christian Dürr

Artikel

Ex-Präsidentin Kirchner zu Korruptionsvorwürfen in Argentinien verhört

Beamte und Privatunternehmer wegen Verdachts auf Schmiergeldzahlungen bei Vergabe öffentlicher Aufträge in Haft. Experten kritisieren Verfahrensmängel

Buenos Aires. Bei ihrer Vernehmung vor einem Bundesgericht in Buenos Aires hat die ehemalige Staatspräsidentin Cristina Fernández de Kirchner keine Aussage zu den gegen sie erhobenen … weiter ›

Argentinien: Juristen kritisieren "Polizeistaat" in der Provinz Jujuy

Im Fall Milagro Sala und der anderen Tupac Amaru-Gefangenen hat eine internationale Juristengruppe die Verletzung fundamentaler Rechte festgestellt

Salta. Knapp zweieinhalb Jahre nach der Verhaftung der argentinischen Aktivistin und Anführerin der sozialen Basisorgansiation Tupac Amaru, Milagro Sala, in Jujuy hat eine … weiter ›

Dritter Generalstreik gegen Politik von Präsident Macri in Argentinien

Verkehr und Wirtschaft im Land weitgehend lahmgelegt. Gewerkschaften und soziale Bewegungen fordern Kurswechsel. Regierung: Streik politisch motiviert

Buenos Aires. Zum dritten Mal in zweieinhalb Jahren ist es am Montag zu einem Generalstreik gegen die Politik der Regierung von Staatspräsident Mauricio Macri gekommen. Aufgerufen … weiter ›

Argentinien nimmt Kredit von 50 Milliarden US-Dollar bei IWF auf

Abkommen sieht starke Einschnitte bei staatlichen Investitionen und Sozialausgaben vor. Zehntausende protestieren. Generalstreik angekündigt

Buenos Aires/La Malbaie/New York. Argentinien wird einen Kredit in Höhe von insgesamt 50 Milliarden US-Dollar beim Internationalen Währungsfonds (IWF) aufnehmen. Dies teilte die … weiter ›

Inhalt abgleichen