Jonatan Pfeifenberger

Artikel

Herausforderungen für kostenlose Gesundheitsversorgung in Ecuador

Weniger Fälle nicht-ansteckender Krankheiten. In Verfassung festgeschriebene freie Versorgung im ganzen Land verbreitet. Privatsektor aber weiter nötig

Montevideo/Quito. Ecuadors Gesundheitsministerin Verónica Espinosa hat unlängst bei einer Konferenz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Montevideo eine positive Bilanz des seit … weiter ›

Inhalt abgleichen