Philipp Zimmermann

Historiker und freier Journalist

Philipp Zimmermann studierte Geschichte, Philosophie und Journalismus an der Universität Bern sowie am Colegio Universitario de Periodismo in Córdoba (Argentinien). Seit 2007 bereiste er mehrmals Lateinamerika und hielt sich längere Zeit in Argentinien, Chile, Kuba und Venezuela auf.

Seit 2012 schreibt er regelmäßig für amerika21. Neben seiner journalistischen Tätigkeit ist er Mitarbeiter für Kommunikation und Kampagnen bei der größten Schweizer Gewerkschaft.

Artikel

UN-Menschenrechtsrat verabschiedet Bericht zu Venezuela

Dialog mit 102 Staaten. Venezuelas Regierung will für soziale Gerechtigkeit, Vertiefung der Demokratie und effektive Umsetzung der Menschenrechte arbeiten

Genf. Der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UNHRC) hat vergangene Woche die periodische Überprüfung der Menschenrechtslage in Venezuela abgeschlossen. Der entsprechende … weiter ›

Konflikt im Mercosur spitzt sich zu

Auseinandersetzung um Suspendierung Venezuelas dauert an. Mercosur forciert neoliberale Neuausrichtung. Venezuela spricht Entscheidungen Legitimität ab

Montevideo. Venezuelas Regierung hat bekanntgegeben, dass sie fortan die Rechtmäßigkeit von Entscheidungen des Wirtschaftsbündnisses "Gemeinsamer Markt des Südens" (Mercosur) nicht … weiter ›

Übersetzungen

Venezuelas Wahlsystem kurz erklärt

Venezuelas elektronisches Wahlsystem ist weltweit einzigartig. Die Wahlbehörde CNE erklärt Technologie und Wahlverfahren

Seit 2004 wird in Venezuela elektronisch gewählt. Obwohl das Wahlsystem von internationalen Organisationen wie dem US-amerikanischen Carter Center als "das beste der Welt" bezeichnet worden ist, … weiter ›

Inhalt abgleichen