Sascha Jablonski

Offensive gegen Kokaanbau während Corona-Pandemie und Ausgangssperre in Kolumbien

Regierung fliegt Einsätze in mehreren Regionen. Kokabauern zwischen Gewalteinsatz durch den Staat und Verlust der Existenzgrundlage
Bogotá. Auch in Zeiten der Pandemie macht Präsident Iván Duque keine Ausnahmen im Kampf gegen den Kokaanbau durch Kleinproduzenten. Trotz der landesweiten Ausgangssperre, die Duque... weiter

Indigene in Kolumbien im Generalstreik

Streikende fordern Verhandlungen mit Präsident Duque vor Ort. Straßenblockaden und schwere Zusammenstöße mit Spezialeinheit der Polizei
Cauca. Seit Anfang dieser Woche befinden sich bereits rund 12.000 Indigene in vier Departements des zentralen Südwestens Kolumbiens in einer Minga (Generalstreik). Angeschlossen... weiter

Kolumbien: Die Wurzeln der Gewalt sind noch intakt

Colombia Informa sprach mit Pater Javier Giraldo, dem Koordinator der Cinep-Datenbank für Menschenrechte und politische Gewalt
Die 56 Ausgabe der Zeitschrift Noche y Niebla gibt einen Überblick über die Situation der Menschenrechte und der politischen Gewalt in Kolumbien zwischen Juli und Dezember 2017. Diese wird... weiter