Nicaragua / Politik

a21-Podcast #4: Kampf um die Macht – Nicaragua fünf Monate vor der Wahl

Vierte Folge des neuen amerika21-Podcasts: Über die politische Zuspitzung in Nicaragua und was bei den Präsidentschaftswahlen im November 2021 auf dem Spiel steht. Ein Interview mit Rudi Kurz vom Nicaragua-Forum, Heidelberg.

a21-podcast-04.png

amerika21 Podcast #3: Machtkampf in Nicaragua, im Gespräch mit Rudi Kurz vom Heidelberger Nicaragua-Forum.
amerika21 Podcast #3: Machtkampf in Nicaragua, im Gespräch mit Rudi Kurz vom Heidelberger Nicaragua-Forum.

Managua. Seit Jahren brodelt in Nicaragua ein Machtkampf. Fünf Monate vor der Präsidentschaftswahl im November hat sich die Lage weiter zugespitzt. Sechs Oppositions-Kandidat:innen sind in den vergangenen Wochen verhaftet oder unter Hausarrest gestellt. Es scheint, der amtierende Präsident Daniel Ortega wolle sich mit aller Gewalt die Wiederwahl sichern.

Doch in der Auseinandersetzung zwischen der sandinistischen Regierung und der US-nahen Opposition geht es um mehr als um das Festhalten eines Präsidenten an der Macht. Vielmehr steht Nicaragua exemplarisch für einen altbekannten Konflikt Lateinamerikas, bei dem eine kleine, aber finanziell starke Gruppe einflussreicher Familien mit Unterstützung der USA eine linke oder links-populistische Regierung von der Macht vertreiben will, um neoliberale Interessen durchzusetzen.

Dazu haben wir Rudi Kurz vom Nicaragua-Forum mit Sitz in Heidelberg zu Gast in der Sendung.

Rudi Kurz war 1986 zum ersten Mal in Nicaragua mit einer der damals üblichen Arbeitsbrigaden und hat das Land seither immer wieder bereist – zuletzt während des Aufstandes im Mai 2018 als auch im Frühjahr 2020. Neben seiner Berufstätigkeit für eine Behinderteneinrichtung initiierte er mit anderen Aktivist:innen das Nicaragua-Forum, eines der wichtigsten Zentren der deutschen Kooperation mit dem kleinen mittelamerikanischen Land. Seit über 20 Jahren organisiert er den fairen Kaffeehandel und fördert Kaffeekooperativen in Nicaragua. Kurz schreibt auf amerika21 regelmäßig zu den Entwicklungen in Nicaragua.

Der Podcast ist auch in den relevantesten Verzeichnissen wie Apple, Spotify, Google, Stitcher und TuneIn verfügbar. Außerdem über den RSS-Feed unter https://amerika21.de/podcast/feed.

Feedback zur Sendung an podcast@amerika21.de.

Wir bedanken uns herzlich beim Termidor Musikverlag für die Inspiration und Genehmigung für unseren Jingle.

Unterstützen Sie amerika21 mit einer Spende via Flattr