Multimedia

Aktive Filter: Kolumbien (zurücksetzen)

Zwischen Landraub und Post-Konflikt: Steinkohleförderung in Kolumbien

Für die Menschen in der Guajira im Norden Kolumbiens gibt es keinen Frieden. Denn hier liegt El Cerrejon, einer der größten Steinkohle-Tagebaue der Welt

Noch in diesem Jahr werden in Deutschland die letzten Steinkohle-Zechen dicht gemacht. Doch noch immer ist die Nachfrage für die Stromgewinnung hierzulande groß. Importiert wird der Rohstoff meist … weiter ›

Über die Möglichkeiten der politischen Teilhabe in Kolumbien

"Die Frage ist nicht, ob die Menschen am politischen Geschehen teilnehmen wollen, sondern ob man sie teilnehmen lässt" - Die politische Situation in Kolumbien

Seit 1886 ist Kolumbien eine Demokratie - allerdings eine, die vornehmlich auf dem Papier existiert. Das Land hat eine lange, von gewaltvollen Konflikten gezeichnete Geschichte, der Großteil der … weiter ›

Waffenabgabe in Kolumbien beginnt, Hindernisse für Frieden bleiben

Zur Vorgeschichte des Friedensabkommens zwischen Regierung und Farc in Kolumbien. Die Risiken für parlamenarische Integration und soziale Bewegungen

LORA-Magazin sprach mit einer Expertin von amerika21.de über den Stand des Friedensprozesses in Kolumbien. Themen sind die ungeklärte Frage einer Vereinbarung mit der zweitgrößten Guerilla ELN, … weiter ›

Botschaft der Friedensdelegation der Farc

Eine aufständische Bewegung in Kolumbien mit 52 Jahren Geschichte

Anlässlich des 52. Jahrestages des Bestehens der kolumbianischen Guerillabewegung Farc hat deren Delegation bei den Friedensgesprächen in Havanna in mehreren Sprachen eine Botschaft an die … weiter ›

Multiwatch ist aktiv, "damit Multis die Menschrechte respektieren"

Seit zehn Jahren schaut die Schweizer Menschenrechtsorganisation Multiwatch den globalen Großkonzernen auf die Finger

Radio Bern Rabe: Glencore ist ein Symbol geworden. Der multinationale Rohstoffkonzern ist das Symbol für die Arroganz des großen Kapitals. In Afrika oder in Lateinamerika werden Rohstoffe … weiter ›

Kolumbien - Kohle und Vertreibung

Internationale Konzerne verkaufen in Kolumbien geförderte Kohle auch nach Deutschland. Gewalt gegen Menschen in Abbaugebieten

Immer wieder dokumentieren Berichte die verheerende Folgen der Kohleproduktion in Kolumbien. Seit Deutschland den Atomausstieg beschlossen hat, wird der fossile Brennstoff Steinkohle verstärkt … weiter ›

Kolumbien kocht - und die EU heizt mit

Protestwelle wegen der verheerenden Folgen des Freihandels mit den USA. Freihandelsabkommen mit der EU verschlimmert die Situation

Seit mehr als einem Monat dauern die Streiks an. Die größte Protestwelle seit Jahrzehnten legt Kolumbien immer wieder in Teilen lahm. Die sozialen Auseinandersetzungen forderten bereits 12 Tote und … weiter ›

Freihandelsabkommen der EU mit Peru und Kolumbien

Freihandelsabkommen von rotgrüner Opposition im Bundesrat durchgewunken

Nachdem sich die rot-grüne Opposition im Bundestag noch dagegen gestemmt hatte, hat sie es im Bundesrat nun doch durchgewunken: Das Freihandelsabkommen zwischen der EU auf der einen und Kolumbien und … weiter ›

Kolumbien bleibt gegenüber Venezuela-Wahl neutral

Capriles und Santos
Präsident Santos: Keine Einmischung in die kommenden Wahlen in Venezuela

Im Zuge der Wahlkampagne in Venezuela hat die Regierung Kolumbiens ihre strikte Neutralität in Bezug auf die Abstimmung am kommenden 7. Oktober erklärt. Das sagte Kolumbiens Präsident Juan Manuel … weiter ›

Kolumbien und Peru unterzeichnen Freihandelsvertrag mit EU

Freihandelsvertrag trotz andauernder Menschenrechtsverletzungen unterschrieben

Ein Interview mit Thorsten Schulz, Projektleiter für Handel beim Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile Lateinamerika (FDCL) zum letzte Woche unterschriebenen Freihandelsvertrag zwischen der … weiter ›

Ermittler finden in Kolumbien 180 Massengräber

Milizenchef rechter Paramilitärs gab die Hinweise

In Kolumbien wurden in der nordöstlichen Region Chocó und Antioquia 180 Massengräber gefunden. Die Koordinaten waren von einem Kommandanten der rechten Paramilitärs, Freddy Rendón Herrera, alias "El … weiter ›

EU-Parlament untersucht Spionage-Angriff Kolumbiens

Inzwischen aufgelöster Dienst DAS hatte gezielt Diffamierungskampagnen organisiert

Die Unterkommission für Menschenrechte des Europäischen Parlaments hat sich in einer Anhörung mit dem Spionage-Angriff des ehemaligen kolumbianischen Geheimdienstes DAS befasst. Nach Auskunft … weiter ›

Chiquita sichert Bananenanbau in Kolumbien über Paramilitärs

Amerika21.de-Redakteur Harald Neuber über die Zusammenarbeit des Bananenriesen mit Milizen

Just zu dem Zeitpunkt, da Kolumbiens Präsident Santos nach Washington reist, um mit US-Präsident Obama über die Wiederbelebung eines auf Eis gelegten Freihandelsabkommens zu beraten, werden für … weiter ›

Ölvorkommen und Paramilitärs

Casanare, eine Region im Südosten Bogotás

In Casanare, einer Region im Südosten Bogotás, wurden Mitte der 90er Jahre Ölvorkommen entdeckt. Seitdem haben Paramilitärische Truppen in Zusammenarbeit mit dem kolumbianischen Militär 2.600 … weiter ›

Inhalt abgleichen