Hugo Chávez (28.07.1954-05.03.2013)

Dossier

Der Tod Hugo Chávez'

Venezuelas Präsident ist am 5. März 2013 gestorben

Nach einem beinahe zweijährigen Kampf mit dem Krebs ist der venezolanische Präsident Hugo Chávez am 5. März 2013 in Caracas gestorben. An dieser Stelle finden sie alle Artikel zur Entwicklung seiner Krankheit und zu den Konsequenzen seines Todes.

 

 

 

Der seltsame Tod von Hugo Chávez

Eva Golinger: Chávez forderte die mächtigsten Interessen heraus und beugte sich nicht. Ich glaube, dass er mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ermordet wurde

Mark Whitney: Sind Sie der Meinung, dass Hugo Chávez ermordet wurde, und wenn ja, wer denken Sie könnte darin verwickelt sein?
Eva Golinger: Ich glaube, dass es eine sehr hohe … weiter ›

Gedenken an Hugo Chávez in ganz Lateinamerika

Feierlichkeiten zum 61. Geburtstag des Ex-Präsidenten. Veranstaltungen auch in zahlreichen anderen Staaten des Kontinents. Festakt in Botschaft in Berlin

Caracas. Mit zahlreichen Veranstaltungen, indigenen Zeremonien, kulturellen Events und sogar Sportereignissen wurde am Dienstag in Venezuela des 2013 verstorbenen Präsidenten und … weiter ›

"Wir alle sind Chávez"

Am 5. März 2013 verstarb der Präsident Venezuelas und Mitbegründer der bolivarischen Bewegung Hugo Chávez. Der venezolanische Fotograf Orlando Monteleone hat Menschen porträtiert, die gekommen waren, … weiter ›

Gedicht "Chávez Unser" sorgt weiter für Debatten

Verfasserin Estrella Uribe verteidigt das Poem gegen Kritik der Opposition und der katholischen Kirche

Caracas. Seit die sozialistische Politikerin Estrella Uribe auf dem Parteitag der in Venezuela regierenden Vereinten Sozialistischen Partei (PSUV) vor zwei Wochen eine Umdichtung des … weiter ›

Hugo Chávez und der "Caracazo"

Amerika21.de-Kolumnist Ignacio Ramonet im Gespräch mit dem ehemaligen venezolanischen Präsidenten

Nur wenige Persönlichkeiten der neueren Geschichte haben so entscheidende Spuren hinterlassen wie Hugo Chávez (1954-2013).1998 zum Präsidenten von Venezuela gewählt, haben seine Botschaft und sein … weiter ›

Das Steuer herumreißen

Letzte programmatische Rede von Venezuelas verstorbenem Präsidenten Hugo Chávez

Nach seinem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen am 7. Oktober 2012 verkündete Hugo Chávez vom "Balkon des Volkes" am Präsidentenpalast Miraflores aus den Beginn eines "neuen Zyklus" des politischen … weiter ›

Wie Hugo Chávez zu Chávez wurde

Ignacio Ramonet über prägende Erfahrungen in der Kindheit und Jugend von Hugo Chávez

So wie ihn selbst, ändert es schließlich die EwigkeitStéphane Mallarmé, Le tombeau d`Edgar Poe (1877)
Hugo Chávez, am vergangenen 5. März auf der Höhe seines politischen Erfolgs gestorben, wird im … weiter ›

Ein Land wird weise

Was Hugo Chávez Venezuela nach seinem Tod hinterlässt

Ein Interview mit Pierre-Charles, der seit 2006 für das Rathaus in Caracas arbeitet und die Reaktionen auf den Tod von Venezuales Präsident Hugo Chavez hautnah miterlebt hat.
Das gesamte … weiter ›

"Sing Compañero, sing, auf dass dein Lied nicht verstummt"

Der Tod von Hugo Chávez löste in Caracas eine Trauer aus, die in ihrem Ausmaß schwer zu erfassen ist. Ein Aktivist der Interbrigadas beschreibt seine Eindrücke

Am 5. März 2013 um 16.25 Uhr erlag Hugo Rafael Chávez Frias seinem Krebsleiden. Zweifelsohne kam die Nachricht nicht unerwartet über die Bevölkerung in Caracas und Venezuela. Und dennoch war bis zu … weiter ›

Hugo Chávez: Das erste Regierungsjahr 1999

Die Entstehung der neuen Verfassung Venezuelas im Jahr 1999. Auszug aus der Hugo-Chávez-Biografie von Christoph Twickel

Die Präsidentenschärpe ist in den Nationalfarben Venezuelas gehalten: Gelb, blau und rot. Hugo Rafael Chávez Frías empfängt sie am Vormittag des 2. Februar 1999 aus den Händen des scheidenden … weiter ›

Inhalt abgleichen