Malte Daniljuk

Redakteur, freier Journalist und Autor

Malte Daniljuk veröffentlicht seit 1994 Beiträge als freier Autor, aktuell zumeist im Onlineportal Telepolis. Als Redakteur betreut er das Ressort "Hintergrund & Analyse" für amerika21 und arbeitet in der Redaktion der Zeitschrift LuXemburg mit.

Seit 1997 besucht er regelmäßig Lateinamerika und verbrachte jeweils mehrere Monate in Mexiko, Kolumbien und Venezuela. Er organisierte unter anderem das Austauschprojekt MovimentoR. Er beschäftigt sich regelmäßig kritisch mit der Berichterstattung deutscher Medien über das Ausland (ausführlich hier und aktuell hier).

An der Freien Universität Berlin studierte er Publizistik & Kommunikationswissenschaften. Schwerpunkte seiner Veröffentlichungen sind die Themen Medienpolitik, Außen- und Sicherheitspolitik sowie Wirtschaftspolitik und soziale Entwicklung.

Artikel

Mexiko: Kommunitäre Polizei verhaftet Polizeichef

Bürgerbewegung für öffentliche Sicherheit weitet sich aus. Zusammenstöße mit staatlichen Sicherheitsbehörden

Mexiko. Am vergangenen Osterwochenende ist es in zahlreichen Bundesstaaten Mexikos erneut zu Zusammenstößen zwischen Bürgerwehren und Vertretern der staatlichen Sicherheitskräfte … weiter ›

Mythen über Medien

Anders als die Berichterstattung über Venezuela vermittelt, ist das Medienangebot im Land selbst in den vergangenen Jahren stark angewachsen. Davon profitieren auch die privaten Medien

Der Beitrag stammt aus dem Dossier Nr. 7 der Lateinamerikanachrichten "Medien und Macht in Lateinamerika" von März 2013. "Dieses Medien-Dossier der LN will über die Hintergründe der … weiter ›

Inhalt abgleichen