Drogenhandel

58 Artikel

Kolumbien: Hat Ex-Präsident Álvaro Uribe mit Kartellchef "El Chapo" kooperiert?

Ex-Kollaborateur des Sinaloa-Kartells in Kolumbien bezeugt Beteiligung Uribes an Kokainlieferungen. Agent der DEA soll Kokainexport geduldet haben
Bogotá. US-amerikanische und britische Medien haben Hinweise auf die Beteiligung des heutigen Senators und ehemaligen Präsidenten von Kolumbien, Álvaro Uribe (2002-2010), am Export... weiter

Welche Folgen hat die andauernde US-Unterstützung für Honduras?

Honduras ist ein wichtiger regionaler Verbündeter der USA. Dass die Regierungen dort sich kriminell verhalten, stört dabei nicht, mein Parker Asmann
Kurz nachdem der ehemalige honduranische Kongressabgeordnete Juan Antonio "Tony" Hernández in den USA wegen Drogen- und Waffenbesitzes verurteilt worden war, wurde der US-Geschäftsträger in Honduras... weiter

Präsident von Honduras laut Zeugenaussagen in Drogenhandel verwickelt

Hernández soll Wahlkampf mit Drogengeldern finanziert haben. Regierung in Legitimationskrise. Landesweit massive Proteste
New York/Tegucigalpa. Der ehemalige Bürgermeister der honduranischen Stadt El Paraíso, Alexander Ardón, hat den aktuellen Präsidenten Juan Orlando Hernández beschuldigt, circa 1,5... weiter

Paramilitärs terrorisieren Kleinbauern im Norden von Kolumbien

Paramilitärische Gewalt nimmt weiter zu. Konflikt um Kokainanbau und Handel. Bauern wollen aussteigen
Bogotá. Der Verband der Kleinbauern des nordöstlichen Departements Córdoba (Ascsucor) ist wegen der zunehmenden Gewalt der paramilitärischen Drogenbanden der Region alarmiert. Die... weiter

Honduras: Belastendes Material gegen Staatschef Hernández vorgelegt

Journalist will "handfeste Beweise" gegen Hernández haben. Unterstützungsmission gegen Korruption leitet Unterlagen an Justiz weiter
Tegucigalpa. Zeitgleich mit der Verhaftung ihres Ehemanns David Romero Ellner hat die Journalistin Lidieth Díaz bei der Internationalen Unterstützungsmission gegen Korruption und... weiter

Farc-Politiker Santrich in Kolumbien weiter im Hungerstreik

Schwere Zeiten für den Frieden und die Partei Farc in Kolumbien. Santrich und Márquez rufen dazu auf, das Friedensabkommen nicht aufzugeben
Bogotá.Seit der Festnahme des Politikers Jesús Santrich am 9. April 2018 und dem Rückzug von Iván Márquez aus der Hauptstadt Bogotá in die sogenannte Übergangszone Miravalle im... weiter