Nachrichten (Honduras, Umwelt)

Aktive Filter: Honduras (zurücksetzen) und Umwelt (zurücksetzen)

Schwere Waldbrände in Honduras

Tegucigalpa. In diesem Jahr sind in Honduras schon mindestens 78.681 Hektar Land von Waldbränden betroffen gewesen. Ein am Donnerstag vom honduranischen Institut für Waldschutz (Instituto de Conservación Forestal, Áreas Protegidas y Vida Silvestre, ICF) veröffentlichter Bericht... weiter

Honduras: Neue Regierung verbietet Ausbeutung von Bodenschätzen im Tagebau

Konzessionen sollen entzogen werden. Beobachter:innen befürworten das Vorhaben. Genaue Pläne zur Umsetzung sind bisher noch nicht bekannt
Tegucigalpa. Das honduranische Staatsgebiet soll frei von Tagebauen für metallische und nichtmetallische Bodenschätze werden. Das gab die Regierung von Präsidentin Xiomara Castro am Dienstag in einer kurzen Erklärung des Ministeriums für Energie, Umwelt und Bergbau bekannt.... weiter

Honduras: Prominente Umweltschützer kommen endlich in Freiheit

Verfahren gegen Aktivisten für null und nichtig erklärt. Verbindung der Nebenklage zu Tochterfirma der Münchner Flughafengesellschaft
Tegucigalpa/Tocoa. Die Provinzstadt Tocoa feiert den unverhofften Beschluss der hondurianischen Justiz zugunsten der acht inhaftierten "Verteidiger der Flüsse Guapinol". Das Urteil der Verfassungskammer des Obersten Gerichtshofs hat den Prozess gegen die Umweltschützer annulliert.... weiter

Wasserkraftprojekte in Honduras verlieren internationale Geldgeber

Kredite aus den USA und Europa für honduranische Energieprojekte könnten künftig spärlicher fließen
Tegucigalpa/Den Haag/Washington. Die US-Regierung hat ihre finanzielle Unterstützung für das höchst umstrittene Wasserkraftprojekt Jilamito im nördlichen Departamento Atlántida gekippt. Im Mai wurde bereits bekannt, dass die niederländische Entwicklungsbank FMO der zweitgrößten... weiter

Auch Hurrikan Iota zieht verheerend über Zentralamerika

Hurrikan der Kategorie fünf. Schäden und Überflutungen wieder enorm. Honduras und Nicaragua stark getroffen. Über 20 Tote
Tegucigalpa. Knapp zwei Wochen nach Hurrikan Eta wurde Zentralamerika in den letzten Tagen erneut getroffen, nun von Iota. Wieder kam es zu heftigen Zerstörungen, Überflutungen sowie Toten. Iota zog in den vergangenen Tagen entlang der Ostküste Zentralamerikas. Er traf vor allem... weiter

Der nächste Tropensturm bedroht Honduras, Nicaragua und Guatemala

Eine Region ist betroffen, die sich noch nicht von den Schäden des Hurrikan Eta erholt hat. Erneut drohen Überschwemmungen und Erdrutsche
Guatemala-Stadt/Miami. In den Gewässern der Karibik hat sich innerhalb kurzer Zeit der nächste Tropensturm,"Iota", gebildet und bedroht bereits Honduras, Nicaragua und Guatemala. Das National Hurricane Center (NHC) der USA hat entsprechende Warnungen ausgegeben. Das Institut für... weiter