Lenín Moreno

52 Artikel

Ecuador plant offenbar Rauswurf von Assange aus Botschaft in London

Medien: Gründer der Plattform Wikileaks soll an britische Behörden übergeben werden. Präsident Moreno sieht Asyl für Aktivisten als Hindernis

London/Quito. Die Regierung von Ecuador plant offenbar, den Journalisten und Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, aus ihrer Botschaft in London zu verweisen, … weiter ›

Ecuador erlässt Wirtschaftsgesetz und wendet sich wieder IWF und Weltbank zu

Unternehmen und Banken sollen profitieren. Einsparungen im öffentlichen Sektor bei Überschreitung einer Schuldenobergrenze greifen Maßnahmen des IWF vor

Quito. Das ecuadorianische Parlament hat ein Gesetz zur Stärkung der Wirtschaft mit Stimmen aus dem Regierungslager und der Opposition verabschiedet. Es sieht zahlreiche Maßnahmen … weiter ›

Ecuador: Pro und Kontra zum Wirtschaftsplan von Präsident Moreno

Unternehmer begrüßen Steuererleichterungen und sehen "positive Wende". Kritiker bemängeln fehlende Maßnahmen zu weiterer Umverteilung und Armutsbekämpfung

Quito. Der Präsident von Ecuador, Lenín Moreno, hat am Montag den Wirtschaftsplan für die kommenden Jahre vorgestellt. Unterstützt wurde die Ausarbeitung von einem Beratungsgremium … weiter ›

Ecuador: Die Rechte hat gewonnen, und was nun?

Atilio Boron, Politologe, Soziologe und Autor aus Argentinien zum Ergebnis der Volksbefragung

Es war abzusehen, dass der Rechtsblock, der Ecuador regiert, damit durchkommt. Sie haben eine wichtige Schlacht gewonnen, um die marode und ungerechte soziale Ordnung aus der Vergangenheit mit vollen … weiter ›

Mehrheit in Ecuador unterstützt Referendum

Opposition und Präsident Moreno feiern Sieg: erneute Kandidatur von Rafael Correa ausgeschlossen. Neue Bewegung "Bürgerrevolution" erzielt 36 Prozent

Quito. In Ecuador hat sich Präsident Lenín Moreno mit einem von ihm anberaumten Referendum über verfassungsrechtliche Fragen deutlich durchgesetzt. Am vergangenen Sonntag waren … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen