Papst Franziskus

30 Artikel

Historischer Besuch von Papst Franziskus in Kuba und Mexiko

Epochale Versöhnung der christlichen Weltkirchen in Havanna. Kirchenoberhaupt lobt Rolle Castros. Besuch in Mexiko politisch umkämpft

Havanna. 962 Jahre nach der Spaltung in Ost- und Westkirche sind am Freitag erstmals die Oberhäupter der römisch-katholischen und der russisch-orthodoxen Kirche, Papst Franziskus und … weiter ›

"Im Namen dieses würdevollen Volkes begrüße ich Sie auf das Herzlichste"

Raúl Castro begrüßt Papst Franziskus am Flughafen in Havanna
Rede Raúl Castros bei der Begrüßungszeremonie für Papst Franziskus auf dem internationalen Flughafen José Martí in Havanna am 19. September 2015

Eure Heiligkeit:
Das Volk und die Regierung Kubas empfangen Sie mit tiefen Gefühlen der Zuneigung, des Respekts und der Gastfreundschaft.
Wir fühlen uns durch Ihren Besuch sehr geehrt. Sie werden … weiter ›

Papst Franziskus zu Besuch in Kuba

Nach einer mehrtägigen Kuba-Reise ist der amtierende Papst, Jorge Bergoglio alias Franziskus, am 22. September 2015 in die USA weitergereist. Während der sozialistische Karibikstaat damit den dritten … weiter ›

Papst reist mit politischen Botschaften aus Kuba in die USA

Vier große Messen in Havanna, Holguín und Santiago de Cuba. Zusammenkunft mit Jugendlichen und mit Revolutionsführer Fidel Castro

Havanna. Nach einer mehrtägigen Kuba-Reise ist der amtierende Papst, Jorge Bergoglio alias Franziskus, am Dienstag in die USA weitergereist. Während der sozialistische Karibikstaat … weiter ›

Bolivien und Chile wollen diplomatische Beziehungen wieder aufnehmen

Boliviens Streben nach einem souveränen Meereszugang wird von Chile weiterhin zurückgewiesen. Papst Franziskus könnte Vereinbarungen überwachen

La Paz/Santiago de Chile. In den vergangenen Tagen haben sich sowohl Bolivien als auch Chile für die Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zueinander ausgesprochen. Diese sind … weiter ›

Nicht einmal der Papst bleibt vom Medienkrieg verschont

"Sünde der Desinformation": die Berichterstattung in Argentinien (und international) über ein Geschenk von Boliviens Präsident Evo Morales an Papst Franziskus

Während eines Treffens mit Vertretern von Fernsehen, Radio und katholischen Medien im März 2014 in Rom mahnte Papst Franziskus, dass die Desinformation die "schlimmste Sünde der Medien" sei. Und … weiter ›

Inhalt abgleichen
Inhalt abgleichen